claim.gif
Linux Magazin Linux User Easy Linux Ubuntu User International Linux Community
Erschienen in EasyLinux 02/2007   »   Ausgabe bestellen

EasyLinux 02/2007

Aktuell

Modem + WLAN

  • Intro (S. 18)
  • Im Netzwerk-Dschungel unterwegs (S. 20)
    Wer im Netzwerk-Dschungel unterwegs ist, sieht vor lauter Bäumen oft den Wald nicht mehr. Höchste Zeit für einen ortskundigen Führer mit Durchblick durchs Dickicht. Folgen Sie uns.
  • Modems unter Linux einrichten (S. 24)
    Besonders die lästigen Angriffe aus dem Internet sind für viele Windows-Nutzer der Grund, aufs sichere Linux umzusteigen. Doch gerade Modems zeigen sich oft nicht im gleichen Maße umsteigewillig. Für diese Geräte leisten wir Überzeugungsarbeit.
  • Langsam ins Netz (S. 27)
    Nicht immer steht für das Surfen im Internet ein schneller Breitband- oder ISDN-Anschluss zur Verfügung. Deshalb zeigen wir Ihnen, wie Sie unter Linux mit Analogmodems -- wenn auch langsamer -- ins Netz kommen.
  • Dauerwellenreiter (S. 32)
    Drahtlose Netze (WLAN) sind nicht nur auf Reisen praktisch. Auch zu Hause sorgen Funknetze für maximale Beweglichkeit. Wir zeigen Ihnen, wie Sie unter Linux zum drahtlosen Dauerwellenreiter werden.
  • Keinen Salat, bitte! (S. 36)
    Kabelsalat ist out -- WLAN ist in. Am einfachsten steigen Sie mit einem USB-Adapter auf drahtlose Technologie um. EasyLinux stellt Ihnen acht Geräte vor, die auch unter Linux funktionieren.
  • Multitalente (S. 40)
    ISDN-Karten von AVM bringen Sie nicht nur ins Internet. Sie arbeiten auch als Faxgerät und komfortabler Anrufbeantworter. Wir erklären Ihnen, wie Sie die Multitalente konfigurieren.

Workshop

  • Videos aus dem Internet (S. 44)
    Der große Geröllhaufen World Wide Web bietet Freunden bewegter Bilder auch eine Menge wertvoller Goldklumpen. Wie Sie die wertvollen Nuggets aus dem Überangebot aussieben, lesen Sie im Workshop "Internet-TV".
  • Tippgemeinschaft (S. 48)
    Auch wenn die meisten Ihrer Freunde mit Windows-Programmen chatten werden: Mit dem Instant Messenger SIM müssen Sie als Linux-User nicht auf den kleinen Schwatz am Arbeitsplatz verzichten. Wir stellen Ihnen das Programm vor.
  • Arbeiten Sie doch, wie Sie wollen! (S. 52)
    Was das Arbeiten nach Ihren Vorstellungen angeht, ist OpenOffice sehr flexibel. Lesen Sie in unserem Workshop, wie Sie Ihren virtuellen Arbeitsplatz an Ihre Bedürfnisse anpassen.
  • Die Mappenshow (S. 56)
    Linux bietet Ihnen mit den Bordmitteln OpenOffice und Gimp fast alles, was Sie für eine repräsentative Bewerbungsmappe brauchen. Was Sie sonst noch wissen sollten, finden Sie in unserem Bewerbungs-Workshop.
  • Show must go on! (S. 62)
    Lust auf einen kleinen Diaabend? Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit Impress und Gimp aus Ihren Digitalfotos eine schnelle Diashow produzieren und diese auf CD brennen, um sie zum gemütlichen Beisammensein beim Nachbarn mitnehmen zu können. Wir wünschen einen schönen Abend!
  • Virtuelle Maschine im Eigenbau (S. 65)
    Ein Computer -- viele Betriebssysteme. Mit einem virtuellen Rechner können Sie mehrere Betriebssysteme gleichzeitig einrichten. Am Beispiel von VMware Workstation und Parallels Workstation lesen Sie, wie das geht.
  • Fenster auf für die VirtualBox (S. 68)
    Mehrere Betriebssysteme auf einem Rechner -- das kann auch die VirtualBox. Wer neben seiner Linux-Distribution nicht auf Windows-Anwendungen wie Photoshop, Quicken oder Dreamweaver verzichten möchte, sollte sich auch diese Lösung einmal anschauen.
  • CD rein und los: Knoppix (S. 72)
    Das Arbeiten mit dem Live-System Knoppix ist denkbar einfach: DVD rein und los. Dennoch: Der Funktionsumfang übersteigt den vieler anderer Distributionen bei weitem, und die Hardwarekompatibilität ist beinahe allumfassend, wie unser Artikel zur Version 5.1.1 beweist.
  • Schöner fotografieren mit Gimp (S. 76)
    Wenn Digitalfotos nicht zu hell sind, sind sie oft zu dunkel. Aber werfen Sie solche Aufnahmen nicht einfach weg! Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit Gimp aus Kompositionen solcher Bilder tolle Fotos machen.
  • Bloggen mit Firefox (S. 80)
    Was Menschen früher ihrem Tagebuch anvertrauten, erzählen sie heute der ganzen WWWelt: Blogs sind definitiv in. Wenn Sie mitbloggen möchten, könnte Ihnen eine Erweiterung für den Firefox gefallen: Performancing. Lesen Sie im Workshop, wie Sie das "Blog-In" im Browser verwenden.
  • ISO-Images bearbeiten (S. 84)
    Ist ein ISO-Image einmal erstellt, lässt es sich nicht mehr verändern. Oder etwa doch? Stimmt: Der ISO-Master macht's möglich.
  • Zeichensprache (S. 86)
    Zeichen gibt's, die gibt's gar nicht -- zumindest nicht auf einer normalen Tastatur. Mit dem KDE-Sonderzeichenkünstler KCharSelect setzen Sie aber leicht beliebige Akzente auf Ihren Bildschirm.
  • Kiss me, Kate (S. 88)
    Mit einer Textverarbeitung wie Writer eine kleine Systemdatei zu ändern, ist wie mit Kanonen auf Spatzen zu schießen. Für solche Textarbeiten eignen sich Editoren wie Kate viel besser. Wie Sie Systemdateien im Editor bearbeiten, ist Thema unseres Kate-Workshops.

Basics

  • Konfigurationsdateien (S. 91)
    Auch wer mit Linux arbeitet, hat das Recht auf ungestörte Produktivität. In echt funktioniert das aber nicht immer. Und so kommt jeder Linux-User an den Punkt, an dem er sich in die Tiefen des Systems herablassen muss. Wir begleiten Sie bei diesem nicht immer leichten Gang.

Tipps und Tricks

Test

  • Akkordarbeit (S. 118)
    Anschließen und loslegen: Nicht jede Hardware kann dieses Versprechen halten. Die USB-Gitarre von Behringer schon. Wir haben die Klampfe getestet.
  • Thunderbird 2 (S. 120)
    Nach Firefox bereitet sich nun auch die freie E-Mail-Software Thunderbird auf einen Versionssprung vor. Welche Neuerungen der Donnervogel in Version 2 mitbringt, zeigt unsere Vorschau.
  • VMware 6.0 Beta (S. 122)
    In die nächste Runde geht auch der PC-Emulator VMware Workstation. EasyLinux sagt Ihnen, ob sich die neue Version lohnt.

Guru-Training

  • Treiber selber kompilieren (S. 126)
    Auch wenn die Hardware-Erkennung unter aktuellen Linux-Distributionen schon sehr gut funktioniert: Nicht für jedes Gerät gibt es einen passenden Treiber. Lesen Sie im Guru-Training, wie Sie in solchen Fällen selbst Hand anlegen.
Aktueller Inhalt



Druckerfreundliche Version | Feedback zu dieser Seite | Datenschutz | © 2017 COMPUTEC MEDIA GmbH | Last modified: 2008-11-05 17:27

Nutzungsbasierte Onlinewerbung

[Linux-Magazin] [LinuxUser] [Linux-Community] [Admin-Magazin] [Ubuntu User] [Smart Developer] [Linux Events] [Linux Magazine] [Ubuntu User] [Admin Magazine] [Smart Developer] [Linux Magazine Poland] [Linux Community Poland] [Linux Magazine Brasil] [Linux Magazine Spain] [Linux Technical Review]