claim.gif
Linux Magazin Linux User Easy Linux Ubuntu User International Linux Community
Erschienen in EasyLinux 02/2010   »   Ausgabe bestellen

Angeklickt

Im Internet gibt es zwischenzeitlich mehrere Milliarden Webseiten -- auch Suchmaschinen helfen nur bedingt, die berühmte Nadel im Heuhaufen zu finden. EasyLinux stellt in jeder Ausgabe eine Sammlung besonders interessanter Websites vor. Sollten Sie auch eine dieser Web-Perlen kennen, schicken Sie uns eine Mail an redaktion@easylinux.de mit dem Betreff Angeklickt und einer kurzen Beschreibung der Seite. Bei Veröffentlichung Ihres Vorschlags erhalten Sie kostenlos das jeweils aktuellste Starter Kit. (Thomas Leichtenstern/tle)

Linux und ich

Einigen Lesern unseres Schwestermagazins LinuxUser dürfte Christoph Langner ein Begriff sein, da er regelmäßig Artikel dafür schreibt. Was viele nicht wissen: Er besitzt ein ausgesprochen gut frequentiertes Weblog, in dem er regelmäßig seine Erfahrungen mit Linux im allgemeinen und Ubuntu im speziellen beschreibt. Allerdings beschränkt er sich dabei nicht auf Software, sondern gibt auch nützliche Tipps zu Hardware.

Darüber hinaus beschäftigt er sich im Blog auch mit der für Mobilgeräte ausgelegten Distribution Android. In der Rubrik "Freies Magazin" finden sich sowohl Buchrezensionen als auch ganze themenbezogene Workshops. Damit Sie nichts verpassen, können Sie über RSS-Feeds sowohl einzelne Themenbereiche als auch das ganze Blog abonnieren.

Webseite: http://www.linuxundich.de

Sprache: Deutsch

Thema: Linux, Ubuntu und Android

EasyLinux meint:

Ein unterhaltsames und stets aktuelles Blog, das sich mit interessanten Themen rund um Linux und Ubuntu auseinandersetzt.

Bilder bearbeiten

Das Zurschaustellen der eigenen Bilder im Internet kommt immer mehr in Mode. Doch eines haben Bilderdienste wie Flickr, Picasaweb & Co. gemeinsam: Sie bieten keine Möglichkeiten, die Aufnahmen nachträglich zu bearbeiten. Abhilfe schafft hier der Webdienst Picnik. Er ermöglicht es, direkt aus den genannten Bilderdiensten heraus Fotos zu bearbeiten und die Resultate dort wieder zu speichern. Der Dienst erlaubt auch das Verändern lokal gespeicherter Fotos. Zum Bearbeiten stehen neben grundlegenden Techniken wie dem Anpassen von Helligkeit, Kontrast und Farbe eine ganze Reihe zusätzlicher Funktionen zur Verfügung. Dazu zählen diverse Werkzeuge zum Verfremden der Bilder und eine Vielzahl von Passepartouts, in die Sie Ihre Aufnahmen einpassen.

Der Service erfordert keine Anmeldung und steht in der Basisversion kostenfrei zur Verfügung. Die erweiterte Variante, die in erster Linie mehr Bearbeitungsmodule enthält, kostet 2 US-Dollar im Monat.

Webseite: http://www.picnik.com

Sprache: Deutsch

Thema: Bilder online bearbeiten

EasyLinux meint:

Picnik bietet nicht nur außergewöhnlich viele Bildbearbeitungsinstrumente, sondern auch einen direkten Anschluss an Bilderdienste wie Flickr und Picasaweb.

Anonym surfen

Wer auf Nummer sicher gehen möchte, verwendet zum Surfen einen Proxy, der seine IP-Adresse beim Verbindungspartner verschleiert. Die bislang sicherste Methode bietet das Tor-Netzwerk, welches die Verbindung vor der eigentlichen Kontaktaufnahme über mehrere Rechner schickt (so genanntes Onion routing). Diese Technik macht das Nachvollziehen der Adresse bzw. des abgerufenen Webcontents beinahe unmöglich.

Führte bisher der eher steinige Weg einer Tor-Installation auf dem eigenen Rechner zum Ziel, erledigt das heute der Webservice Tor-Proxy. Hier genügt es, in eines der Eingabefelder die gewünschte URL einzutragen. Nach dem Aufruf der Seite erscheint darüber eine Konfigurations- und Eingabeleiste, über die Sie zum einen andere Seiten aufrufen und zum anderen festlegen, welche Art von Content Sie zulassen oder blockieren. Sämtliche in der Seite enthaltenen Links verändert der Service so, dass Sie auch diese Seiten anonym besuchen, wenn Sie den Links folgen.

Zur einfacheren Erreichbarkeit bietet das Projekt auch ein Firefox-Plug-in, das nach der Installation ein Eingabefeld in der Toolbar einblendet.

Webseite: http://tor-proxy.net

Sprache: Deutsch

Thema: Sicheres Surfen

EasyLinux meint:

Wer Wert auf Anonymität im Netz legt, surft vorzugsweise über einen Dienst wie Tor. Das klappt mit dieser Webseite ohne langwierige Installationen.

Dieser Online-Artikel kann Links enthalten, die auf nicht mehr vorhandene Seiten verweisen. Wir ändern solche "broken links" nur in wenigen Ausnahmefällen. Der Online-Artikel soll möglichst unverändert der gedruckten Fassung entsprechen.

Druckerfreundliche Version | Feedback zu dieser Seite | Datenschutz | © 2017 COMPUTEC MEDIA GmbH | Last modified: 2010-04-04 16:09

Nutzungsbasierte Onlinewerbung

[Linux-Magazin] [LinuxUser] [Linux-Community] [Admin-Magazin] [Ubuntu User] [Smart Developer] [Linux Events] [Linux Magazine] [Ubuntu User] [Admin Magazine] [Smart Developer] [Linux Magazine Poland] [Linux Community Poland] [Linux Magazine Brasil] [Linux Magazine Spain] [Linux Technical Review]