[EasyLinux-Mandriva] Update-Anzeige auf 2010.1 und KDE

Heinz-Stefan Neumeyer hsn.debian_user at gmx.net
Die Okt 5 19:23:08 CEST 2010


Am Dienstag, den 05.10.2010, 11:26 +0200 schrieb Josef Goebels:

Hallo Josef

ich weiß auch nicht...
Habe mal nachgeschaut, so weit ich Deine Mail hier auf dem Rechner habe:

Bis einschließlich 30.09. habe die keinen HTML-Teil und lassen sich auch
ganz normal "behandeln".
Die hier hat wieder einen solchen Teil und macht mir Probleme. Sie
stammen aber alle (zumindest entnehme ich da dem Header) von ein und dem
selben Rechner.
Ich weiß aber ja, wie ich mich da zukünftig zu verhalten habe und
deshalb blasen wir das besser auch nicht zu einem Drama auf - wir sind
ja schließlich keine Politiker! ;-)

-- 
Gruß Stefan

Durch den Unrechts- und Verbrecher-Staat DDR wurde 1945-89 der Uranabbau
durch die SAD/SDAG Wismut hoch subventioniert und die Bürger damit um
insgesamt 20 Milliarden Mark (der DDR) betrogen.

Heute baut man in Stuttgart für mindestens 4 Milliarden Euro einen
einzigen neuen Bahnhof. 
Das sind (nach landläufiger Umrechnung) 8 Milliarden DM oder 32
Milliarden Mark der DDR.
-------------- nchster Teil --------------
Ein Dateianhang mit Binärdaten wurde abgetrennt...
Dateiname   : nicht verfügbar
Dateityp    : application/pgp-signature
Dateigröße  : 836 bytes
Beschreibung: This is a digitally signed message part
URL         : http://www.easylinux.de/pipermail/mandriva/attachments/20101005/3e8a6e26/attachment.pgp