[EasyLinux-Suse] Dateirechte verbogen Reparatur scheitert

Uwe Herrmuth u.herrmuth at gmx.de
Die Feb 10 20:00:43 CET 2009


Hallo Wolfgang,

Am Dienstag, 10. Februar 2009 19:46 schrieb Wolfgang Voelker:
> Uwe Herrmuth schrieb:
> > Meine Vermutung ist, da├č die Leerzeichen in den Dateinamen sich da
> > st├Ârend auswirken. M├╝├čtest Du mal testen, indem Du den chown-Befehl auf
> > eine einzelne Datei anwendest und den Dateinamen in Anf├╝hrungszeichen
> > setzt.
> > Dann sehen wir weiter.
>
> Anf├╝hrungsstriche helfen nicht. Es bleibt der schon zitierte
> Ein/Ausgabefehler. Du siehst ├╝ber ls alle Filme, mit dem vollen Dateinamen.
> D.h. Dateien bei denen ich Rechte nicht ├Ąndern kann, kann ich auch nicht
> iso konform umbenennen.
> ...Da waren sie wieder meine drei Probleme....(Otto, Der Film).

Hast Du mal versucht, die Platte auszuh├Ąngen und neu zu mounten. Diese 
Ein-Ausgabefehler kommen manchmal auch durch fehlerhafte Signale beim 
Plattenwechsel am USB-Port.

Viele Gr├╝├če
Uwe

-- 
OS: Debian GNU/Linux 4.0 Kernel 2.6.18-5-686 KDE 3.5.5
-------------- nńchster Teil --------------
Ein Dateianhang mit Bin├Ąrdaten wurde abgetrennt...
Dateiname   : nicht verf├╝gbar
Dateityp    : application/pgp-signature
Dateigr├Â├če  : 189 bytes
Beschreibung: nicht verf├╝gbar
URL         : http://www.easylinux.de/pipermail/suse/attachments/20090210/ad5cbb08/attachment.pgp