[EasyLinux-Suse] Acrobat Reader

Wolfgang wowu at wuflex.de
Die Feb 17 09:12:53 CET 2009


Hallo Amadeus,

natürlich ist das nicht schwierig. Nur: Mit welchem der hier z. B.
vorgeschlagenen
4 Lösungen versuche ich es?? Ich bin Anwender, nicht Probierer, will
möglichst
bald mal ein funktionierendes und möglichst einfach handhabbares System und
dann damit arbeiten. Für mich sind PC inkl. Software Hilfsmittel, nicht
Selbst-
zweck.
Positives Beispiel: OpenOffice: Läuft nach Installation einwandfrei.
Bietet mir mehr als
MS-Office. Nur die Macroprogrammierung erscheint mir etwas komplizierter.
Wie kann MS eigentlich Office noch immer teuer verkaufen?
Mit hibiscus komme ich, auch dank bester Unterstützung durch Olaf
Willuhn, inzwischen
sehr gut klar. Würde als Buchhaltungsprogramm zusätzlich mich gern an
gnucash versuchen,
fand aber bisher keine wirkliche Anleitung. Will kein Buch ausdrucken.
Schwieriger war die Inbetriebnahme meines GDI-Druckers. Klappt aber
inzwischen mit
entsprechendem Treiber auch.
Am Fax (AVM-Karte) bastele ich hin und wieder noch immer rum. Es kommt
alles an, landet aber nur
teilweise(!) in dafür vorgesehenem Thunderbird-Ordner. Finde die
Eingänge unter /var/spool/
fax//recvq/ oder /var/spool/capisuite/users/ich/received/  - jeweils als
tif. Warum? Weiss ich noch nicht.
Versand aus OOo raus geht noch gar nicht: Landen die Fehlermeldungen
ganz korrekt(!)
im Thunderbird-Ordner.
Erstelle mir z. Zt. (wenn Zt.) gerade eine Liste: In welchen Ordnern
liegen welche an
der Faxerei beteiligte Dateien (Capi, Capisuite, ISDN, Fax). Weit verstreut!
Und für CAD gibt m. W. unter Linux noch keine wirkliche Lösung. Oder doch?
Ach ja, auf meinem FS-Amilo-Laptop mit Intelchip kann die Grafik in Suse
nur als Notlösung
betrachtet werden. In Windows OK.
So viel dazu mal von einem reinen Anwender.
Noch zur Info: In hiesigem Fi-Amt (und nach Aussage von Mitarbeitern in
allen Ämtern
in Niedersachsen) wird mit suse gearbeitet.

Gruss
Wolfgang

Amadeus Bippelsterz schrieb:
> Am Montag, den 16.02.2009, 20:07 +0100 schrieb Wolfgang:
>
> Hallo Wolfgang
>
>   
>> danke für den Hinweis. Nur sind für mich Anfänger genannte Namen
>> böhmische Dörfer, deren Beschaffung und Installation sowieso.
>> Für Linux-Neulinge eine grosse Hürde: Die vielen freien Alternativen!
>> Nimm doch das xyz-Programm - einer der häufigsten Ratschläge.
>> Was bei mir hier wie funktioniert weiss ich meist erst nach diversen
>> Versuchen und - Nimm doch das xyz-Programm......
>>
>>     
> Was ist den so schwierig daran das mit Yast suchen zu lassen?
> Alles ist Bestandteil einer normalen SuSE-DVD.
>
>