[EasyLinux-Suse] Zeichen Konvertierung auf der Shell

Amadeus Bippelsterz debian_amadeus at wasserhorst.de
Mit Feb 18 10:41:48 CET 2009


Am Dienstag, den 17.02.2009, 22:31 +0100 schrieb Alfred Zahlten:

Hallo Alfred

> Rufe diese Information mit "file dateiname" ab, wie lautet dann der Befehl um
> die vollständige Information zu erhalten ?
> 
Weiß ich leider auch nicht - war nur eine Vermutung!


btw.
Ich persönlich habe nur noch an zwei Stellen überhaupt mit
FAT-Partitionen zu tun: Auf den SD-Karten für den Palm und den
Speicherkarten für die Kamera.

Im übrigen laufen alle meine Systeme (und alle, die ich einrichte) mit
einer Systemkodierung ISO-8859-15. Da gab es noch nie Schwierigkeiten
mit der Datenübertragung aus Richtung $MS.

Aber denke nun nicht, daß Du hier wieder dran drehen mußt. Das wird Dir
mit Sicherheit weitere, zusätzliche Probleme bereiten!!! Denn der
Übergang ISO -> UTF ist nicht "easy". Gerade deswegen bin ich da nie
dran gegangen!

-- 
Gruß Amadeus

Wenn die Doofen zu doof sind selbst zu denken, freut sich die Politik.