[EasyLinux-Suse] Nach fehlgeschlagenen fsck - kein root-Paßwort

Norbert Beyerlein n.beyerlein at gmx.de
Sa Jan 1 15:50:54 CET 2011


Am Samstag, 1. Januar 2011, 13:32:44 schrieb Heinz-Stefan Neumeyer:
> Wie bringe ich sie jetzt von außen dazu, daß sie erst mal wenigstens für
> den Benutzer ohne jede Paßwortabfrage hochfährt? 
> Reicht das löschen des Paßwort-Strings in der /etc/shadow?

Hallo Stefan,

soweit würde ich gar nicht gehen.
Soweit ich weiß reicht es, wenn Du in der /etc/passwd das x im Password-filed 
rausnimmst und dann startest.
Danach kannst Du mit passwd ein neues Paßwort vergeben.

Grüße
Norbert


Mehr Informationen über die Mailingliste Suse