[EasyLinux-Suse] OpenOffice.org

Matthias Müller elv_matth.mueller at web.de
So Jan 9 18:45:58 CET 2011


Hallo Alexander

Am Sonntag, 9. Januar 2011 schrieb alexander.wittstadt at free.fr:
snip
> ich habe zuerst die Liste hoch und runter durchgesucht und nichts
> gefunden. Damit es nicht an den Knollengewächsen auf meinen Augen
> liegt habe ich dann noch die Suchfunktion innerhalb htop benutzt -
> nichts zu sehen von office.
Siehe meine andere Mail.

>
> Es keimte die Hoffnung, daß sich die Sache von alleine aufgelöst
> haben könnte und ich machte einen neuen Versuch mit OOo. Wieder kam
> die gleiche Fehlermeldung mit der Warnung nicht weiterzumachen. Ich
> machte nicht weiter - oder soll ich es riskieren?
Ja, normalerweise kannst du das riskieren. Du kannst aber auch erst das 
Prozedere durchführen, dass ich in meiner ersten Mail vom 08.01.2011 
19:23 vorgeschlagen habe.

> Ich habe sowieso 
> den Verdacht, daß diese Version von OOo spinnt. 
Welche Version?

> Die zerschießt mir 
> mit Vorliebe alte Datein (doc6) von einer älteren OOo-Version mit
> Tabellen-Inkalten.
Was sind doc6-Dateien? OOo unterstützt seit Version 2.x als Standard das 
OASIS-Format. Tabellendateien (OOo-Calc-Dateien) haben die iA 
Endung ".ods". Ältere Tabellendateien (OOo 1.0 oder StarOffice 5) haben 
die Endung ".sxc".

> Da hat man dann nur noch die Inhalte ohne 
> Tabellen. Fürchterlich witzig.
Das ist allerdings richtig :-)

-- 
Mit freundlichen Grüßen
Matthias Müller
(Benutzer #439779 im Linux-Counter http://counter.li.org)
PS: Bitte senden Sie als Antwort auf meine E-Mails reine 
Text-Nachrichten!
-------------- nächster Teil --------------
Ein Dateianhang mit Binärdaten wurde abgetrennt...
Dateiname   : nicht verfügbar
Dateityp    : application/pgp-signature
Dateigröße  : 489 bytes
Beschreibung: This is a digitally signed message part.
URL         : <http://www.easylinux.de/pipermail/suse/attachments/20110109/9d142b6f/attachment.pgp>


Mehr Informationen über die Mailingliste Suse