[EasyLinux-Suse] **** LXDE Schlüsselbund

dblanke at gmx.net dblanke at gmx.net
Mo Jan 17 14:24:47 CET 2011


Heinz-Stefan Neumeyer schrieb:
> On Sun, Jan 16, 2011 at 09:41:16PM +0100, dblanke at gmx.net wrote:
>
>
> Hallo Dirk
>
>   
>> ist installiert. Hat der Manager eine Oberfläche, und wenn ja, wie 
>>     
> rufe
>   
>> ich die auf? Im Menü ist nichts zu finden...
>>
>>     
> Im GNOME-Control-Center?
>   
Es gibt nur das LXDE Control Center und da gibts leider nicht, was ich
suche.
> Evntl. auch per Befehl
>
> /usr/bin/gnome-keyring
>
> Weiß ich aber nicht genau, ob das so funktioniert.
>   
Habe ich probiert und bin leider nicht weiter gekommen...

> Ich frage mich aber sowieso, warum Du so ein Paßwort in der Sitzung 
> selber abgelegt hast?
> Ich habe es entweder in der Netzwerkverwaltung (Mandriva) oder in den 
> ifup-Scripts (Debian).
>
>   
Möglicherweise habe ich bei der Installation voreilig auf Verlangen das
Passwort eingegeben. Ich kenn's von kwallet. Wenn man voreilig ein
Passwort eingibt, hat man die Digitale Brieftasche auch am Hacken. Bei
kwallet braucht man aber nur den Ordner im Home Verzeichnis löschen und
man hat ein jungfräuliches kwallet, dass man nächstes mal nur abbrechen
muss, um in Ruhe gelassen zu werden.
Wenn man aber den Ordner /home/benutzer/.gnome2/keyrings umbenennt, wird
beim nächsten Start zwar ein neuer erstellt, aber wenn man den
Schlüsselbund dann abbricht...

HA hab's hingekriegt! Es fehlte bei den Netzwerkverbindungen nur ein
Klick im Kästchen "Allen Benutzern dieses Computers zugänglich machen"


Danke für Deine Mitarbeit :)

Grüße

Dirk

>
> _______________________________________________
> Suse mailing list
> Suse at easylinux.de
> http://www.easylinux.de/Kontakt/Mailinglisten/listinfo/suse
>   



Mehr Informationen über die Mailingliste Suse