[EasyLinux-Suse] VBox gemeisame Ordner

Oliver Christ odw66-linux at yahoo.de
So Jan 30 22:36:25 CET 2011


Am So 30 Jan 2011 19:25:58 CET schrieb Willi Zelinka:
Hallo Willi,
> ich habe von der EasyLinux-DCD VirtualBox unter Suse 11.3 installiert. Als 
> Gast habe ich XP installiert. Es ist mir auch gelungen den Ordner Dokumente 
> als Gemeinsamen Ordner einzurichten.
> 
> Ich möchte nun windowsC auf der Partition sda1 als Gemeinsamen Ordner 
> anzulegen, ich scheitere aber an der Eingabe des Pfades, z.B. gilt / oder \
> Beginnen muss der Befehl mit:
> net use x: \\vboxsvr\
> aber wie geht es dann weiter?
> 
> Ist der Zugriff auf eine andere Partition außerhalb des Hosts überhaupt 
> möglich?
so ganz habe ich dein Problem nicht verstanden?

Du willst mit dem "gemeinsamen Ordner" von deiner virtuellen Box mit
installiertem Windows-Gastsystem unter einem Linux-Host auf dein
Windows-System zugreifen das du als mindestens Dualbootsystem
installiert hast?

Wenn ich das ganze richtig interpretiere möchtest du von deinem
virtuellen Windows Daten mit deinem richtigen Windows austauschen?

Du kannst doch sowieso nicht "gleichzeitig" mit beiden arbeiten!
Es wäre mir zu viel Aufwand jedesmal die Systeme entsprechend zu booten.
Außerdem musst du doch dann auf beiden Windows-Systemen die Programme
pflegen/aktualisieren um auf deine Daten zuzugreifen.

Oder geht es dir nur darum deine Daten von deinem "reellen" Windows
_einmalig_ zu deinem "virtuellen" Windows zu bringen und du willst
deshalb mal schnell den "Gemeinsamen Ordner" darüber verzweigen?!?

Ich habe es jetzt zwar nicht ausprobiert aber wenn dann würde ich mir,
wenn du das wirklich vorhast, eine kleine VFAT-Partition dafür
einrichten. Das ist immer noch die beste Variante auch wegen dem
Schreiben, da Standardmäßig ja nicht auf NTFS von der Suse aus
geschrieben werden kann.
Auf diesem FAT legst du dann einen Ordner an auf das kannst du dann den
"Gemeinsamen Ordner" von der Box legen.

Ich muss dir aber ehrlich sagen das ich mittlerweile gar nicht mehr das
reelle Windows aufrufe, da die zwei Programm die ich noch benötige weil
es dafür keine Linux-Alternative gibt, sehr gut unter dem virtuellen
Windows laufen.
Und das "umschalten" entfällt damit auch.

LG
Olli


-------------- nächster Teil --------------
Ein Dateianhang mit Binärdaten wurde abgetrennt...
Dateiname   : signature.asc
Dateityp    : application/pgp-signature
Dateigröße  : 198 bytes
Beschreibung: OpenPGP digital signature
URL         : <http://www.easylinux.de/pipermail/suse/attachments/20110130/d64c40cd/attachment.pgp>


Mehr Informationen über die Mailingliste Suse