[EasyLinux-Suse] Falsche Angabe zum Arbeitsspeicher (RAM) bei Installation Suse 12.3 64bit

Heiko Ißleib heiko.issleib at gmail.com
Mo Okt 7 19:33:38 CEST 2013


Am 04.10.2013, 10:54 Uhr, schrieb Annette Reichenbach  
<a-reichenbach-weimar at mailms.com>:

Hallo Annette.

> Thomas, danke für Deinen Rat.
> Die Installation habe ich einfach weiter laufen lassen und auch zu Ende
> gebracht. Als Ergebnis habe ich nun ganz andere Probleme:
>
>
> Eine fast schwarze Arbeitsfläche, mit ein paar grünen Strichen und einer
> Art Molch.

Das ist der Standardhintergrund.Kann man ändern.
Die 12.2 sieht schicker aus,also das Standardthema.
>
> Eine schwarze Leiste am oberen Rand, die aber keine wirklichen
> Startmenüs enthält. Nur ganz links einen Punkt: Aktivitäten.
> Der öffnet am linken Rand eine Leiste mit 3 Einträgen für den
> Dateiverwalter, den Firefox Browser und einen Knopf mit Punkten. Erst
> damit erhalte ich etwas bildschirmfüllendes, was eine Art Startmenü
> darstellt, aber total unübersichtlich ist.
>
> Ich bekomme weder etwas in die Leiste eingefügt noch kann ich Programme
> oder Dokumente auf die Arbeitsfläche legen. Im Dateiverwalter kann ich
> mich nicht mehr orientieren, ein zweite Spalte zum Dateien hin und her
> kopieren kann ich auch nicht einrichten. Fenster lassen sich nur noch
> umständlich vergrössern/verkleinern, weil die Knöpfe dafür nicht mehr da
> sind. Bei mehreren geöffneten Programmen habe ich keinen Überblick mehr,
> weil ich nicht sehen kann, wo diese nun sind und wie ich die einfach
> wieder in den Vordergrund bringe. Und mehrere Arbeitsflächen können wie
> es scheint auch nicht mehr eingerichtet werden.
>
> Ich habe jetzt 2 Abende zugebracht, mit dem Versuch mich zu orientieren.
> Ich stochere nur mit der Maus herum, aber fast immer an der falschen
> Stelle und meine Arbeit kann ich nicht erledigen.
>
> Kurz - potthässlich, in der Bedienung noch umständlicher und
> unübersichtlicher als Windows 8. So kann ich damit nicht arbeiten und
> ich weiss im Moment auch nicht weiter.

Das sieht nach gnome3 als Oberfläche aus.
Auf Notebooks und Desktoprechnern ist das nichts für mich.
Lediglich auf meinem leider kaputten Netbook hab ich sowas als noch
akzeptabel drauf.
Dann könnte man cinnamon nachinstallieren.
Das geht aber nur,wenn gnome installiert wurde.
Kann das aber nicht prüfen,da der Rechner momentan kaputt.
Das sieht dann etwa so aus:

http://cinnamon.linuxmint.com/

für Suse gibt es Pakete mit einem 1-klick-Installer.

http://software.opensuse.org/package/cinnamon

allerdings da gleich unterschiedlichste Repos mit unterschiedlichen
Versionen...

Ich würde eher KDE4 nehmen oder Xfce.
Letzteres findet man unter weitere,wenn man von der Install-DVD
installiert.
Ich habe KDE4

http://picpaste.de/Bildschirmfoto20-IuuHn2MR.png

und lxde installiert.

http://picpaste.de/Bildschirmfoto21-DL6dtA7L.png

hier mit Standardhintergrund,den man mit Rechtsklick auf den Desktop
ändern kann.
Xfce bietet mehr Möglichkeiten als lxde,das schon sehr spartanisch ist,
bei mir eigentlich nur eine Notsession ist,falls KDE4 mal spinnt.
Da ich nur 32bit-Susies habe,kann ich nicht sagen,warum der Arbeitsspeicher
falsch angezeigt wird.

Gruß Heiko.


-- 
Erstellt mit Operas E-Mail-Modul: http://www.opera.com/mail/


Mehr Informationen über die Mailingliste Suse