[EasyLinux-Suse] Nach Update Akonadi kaputt?

Heinz-Stefan Neumeyer d-rsbg_9280_1228_758-9 at eclipso.eu
Mo Okt 13 16:18:40 CEST 2014


Am Montag, den 13.10.2014, 15:51 +0200 schrieb Wilhelm Boltz:

Hallo Willi
> 
> Habe verstanden: Der Veilchen-Fan fährt Aktivist ;-)
> 
Einfach ist für mich einfach, wenn nach dem Befehl

/etc/init.d/fetchmail start

oder meinetwegen dem entsprechenden systemctl-Aufruf (muß ich zur
Sicherherheit jedes mal nachschauen, denn Dank systemd braucht es da ja
nun schon mindestens zwei Befehle) der Daemon läuft bis ich ihn wieder
per Befehl stoppe.
Wenn ich das Durcheinander bei der "Mail-Server-Einrichtung" bei SuSE
sehe und dann erlebe, daß das im konkreten Fall einfach nicht zum laufen
zu bringen war - nicht per Befehl und auch nicht graphisch, per Yast -
wofür entscheide ich mich dann? 

-- 
Gruß Stefan

Bitte bei Antworten auf meine Postings auf Mailinglisten k_e_i_n_e  
zusätzliche PM-Nachricht schicken. Ich lese die Liste! 
------------------------------------------------------------------
 
Die e-Mail-Adresse nimmt keine privaten Nachrichten entgegen.
Solche bitte an 
 
hsn.neumeyer[dot]eclipso.eu
 
senden.
GnuPG-Schlüsselkennung für diese Adresse: A8CC88DC
Grundsätzlich behalte ich es mir vor alle Nachrichten die dort 
unverschlüsselt eingehen zu ignorieren!

-------------- nächster Teil --------------
Ein Dateianhang mit Binärdaten wurde abgetrennt...
Dateiname   : nicht verfügbar
Dateityp    : application/pgp-signature
Dateigröße  : 819 bytes
Beschreibung: This is a digitally signed message part
URL         : <http://www.easylinux.de/pipermail/suse/attachments/20141013/3de49385/attachment.pgp>


Mehr Informationen über die Mailingliste Suse