[EasyLinux-Suse] Steam läuft nicht mehr rund

d.blanke at gmx.net d.blanke at gmx.net
Fr Apr 3 12:07:37 CEST 2015


d.blanke at gmx.net schrieb:
> Matthias Müller schrieb:
>> Hallo,
>>
>> Am Samstag, 28. März 2015 schrieb d.blanke at gmx.net:

schnipp


schnapp

>> Der findet das Kommando xhost nicht. Ist das überhaupt installiert?
>>
>> Das folgende ist immer noch der Fehler, dass Steam nicht weiß, wo der 
>> installierte und laufende (!, sonst würde deine grafische Oberfläche nicht 
>> laufen) sein Ausgaben macht.
>>>  dirk at hal9000:~> steam
>>>  Running Steam on opensuse 13.2 64-bit
>>>  STEAM_RUNTIME is enabled automatically
>>>  Installing breakpad exception handler for
>>>  appid(steam)/version(1424305157) No protocol specified
>>>  No protocol specified
>>>  Assert( Assertion Failed: Could not open connection to X
>>>  ):/home/buildbot/buildslave_steam/steam_rel_client_ubuntu12_linux/build
>>>  /src/steamexe/./updateui_xwin.cpp:337
>> snip
>>
schnipp


schnapp

>> Hast du dich mal mit den Kommandozeilenoptionen von steam befasst.
>> Ich würde mal behaupten, dass es eine Option gibt, die vermutlich "-
>> display" heißt. Oder so ähnlich.
>> In dem Fall, könntest du mal folgende versuchen
>> 	export DISPLAY==$(hostname):0.0
>> 	steam -display=${DISPLAY}
>> Ohne Garantie, dass die Syntax richtig ist.
>>
>> Ich denke, dass diese Seite http://wiki.ubuntuusers.de/Steam hilfreich sein 
>> könnte.
>>
>>
>>
>> _______________________________________________
>> Suse mailing list
>> Suse at easylinux.de
>> http://www.easylinux.de/Kontakt/Mailinglisten/listinfo/suse
>>
> Hallo Matthias,
> 
> es ist schon wirklich vertragt...
> wenn ich "echo $DISPLAY" eingebe, gibt er mir die Standard Antwort ":0"
> Wenn ich dann Steam mit "DISPLAY=:0 steam" starten will, findet er den
> X-server wieder nicht. Wenn ich den x-server neu starte, funxt es - nach
> einem Neustart geht der Spuk wieder los.
> Das macht mich etwas ratlos...
> 
> 
> _______________________________________________
> Suse mailing list
> Suse at easylinux.de
> http://www.easylinux.de/Kontakt/Mailinglisten/listinfo/suse
> 

Hallo Matthias,

Fehler schon ziemlich eingekreist. Wenn ich auf den Auto Login verzichte
und mich schon beim ersten mal als User bei KDE anmelde, passiert der
Fehler nicht. Wahrscheinlich schafft Steam vorher nicht alles auszulesen.
Ich würde jetzt mal den Fehler auf die Hardware schieben. Anscheinend
sind die SSDs, angeschlossen über eine PCI-E Controller Karte zu schnell
für den Rest der Präferiere. Da ich erst Ende des Jahres upgraden will,
fällt mir nur als Workaround ein, auf Auto Login zu verzichten, oder den
X-Server neu zu starten (Je nach Häufigkeit der Steam Benutzung).
Fällt Dir noch was besseres ein?

Schöne Ostergrüße

Dirk




Mehr Informationen über die Mailingliste Suse