[EasyLinux-Suse] FSTAB Windows Laufwerke

d.blanke at gmx.net d.blanke at gmx.net
Mo Apr 13 10:25:08 CEST 2015


Willi Zelinka schrieb:
> Hallo Dirk,
> 
> 
> Am Sonntag, 12. April 2015, 13:17:28 schrieb d.blanke at gmx.net:
>> Danke Willi
>>
>> genau das war es! Bei mir stand fmask auf 133 und dmask auf 022. Da
>> nützt wohl user und users auch nix. Leider habe ich nirgends eine
>> vernünftige Dokumentation gefunden. Mich würden mal die Bedeutung der
>> Zahlen interessieren, die wohl keine simplen Bolschen Werte sind.
> 
> ich versuche eine einfache Erklärung.
> Win-Files kennen Rechte wie Linux nicht. Beim mounten werden sie erzeugt unter 
> Verwendung von "Masken"
> Die Rechte x, w, r gibt es auch als Oktalzahlen:
> 1  x
> 2  w
> 4  r
> 
> 7 bedeutet dann alle Rechte.
> 
> In der Maske wird das invertiert, d.h. 0 wird zu 7 und dann hast Du alle 
> Rechte. Du könntest statt 0 auch 000 eintragen, es macht aber keinen 
> Unterschied.
> 
> Liebe Grüße
> Willi
> _______________________________________________
> Suse mailing list
> Suse at easylinux.de
> http://www.easylinux.de/Kontakt/Mailinglisten/listinfo/suse
> 
Hallo Matthias, Hallo Willi,

Dmask steht also für directory, fmask für file. Eine Erklärung der
Oktale von 0-7 habe ich auch gefunden. Die Reihenfolge der Ziffern steht
für User, Gruppe und alle? Ist das richtig?

LG
Dirk


Mehr Informationen über die Mailingliste Suse