[EasyLinux-Suse] Virtualbox

Wilhelm Boltz lists at boltzclan.de
Sa Aug 8 14:31:03 CEST 2015


Hallo Heiko, hallo Horst,

Am Samstag, 8. August 2015, 12:33:36 schrieb heiko:
> Am Samstag, 8. August 2015, 11:52:50 schrieb Horst Schwarz:
> Hallo,
> 
> Ich will Willi nicht reinpfuschen

Nur zu, bin auch nur ein DAU (mit ein bisschen Erfahrung) ;-)

> ,nur soviel:.
> 
> > Ich habe nun die Installation vorgenommen. [...]
> > > down-load ist über YaST und openSUSE Build Service möglich.
> > > deshalb:
> > > sudo zypper search --details virtualbox
> > > sudo zypper install VirtualBox-5.0
> 
> Ich hab es mit yast installiert

Es macht wohl keinen Unterschied, ob mit YaST oder mit zypper 
installiert wird.

> > > Abschluss: [...]
> > Bis hier ist nun alles klar:
> > Es gab folgende Ereignisse:
> > 
> > 1. Bei der Installation bekam ich immer die Meldung, dass der
> > Speicher (/?) knapp wird. Habe ich dies ignoriert. Die Meldung
> > nach der Installation war "erfolgreich". Ich habe vor der
> > Installation die Verfügbarkeit geprüft: 12,5 von 19,6 GB frei.
> > Nach der Installation: 12,5 von 19,6 frei (komisch).

Das ist tatsächlich seltsam. Allerdings sollte bei einem 
Programmumfang von rund 145 MB also 0,145 GB Deine Zahl 
herauskommen. Hast Du dieselbe Meldung, wenn Du ein anderes neues 
Programm installierst, auch?

> Möglicherweise eine Warnung,da ein virtuelles Windows wohl ca 20
> GB braucht. In meinem /home ist deutlich mehr frei.
> Da gab es auch keine Warnung.
> 
> > Ich werde wohl den Speicher vergrößern müssen.

Dafür sehe ich noch keinen Grund. Die Gastsysteme landen auf 
virtuellen Festplatten, die üblicherweise im home-Verzeichnis 
gespeichert sind, und das hat ja kein Problem, wie Du schreibst. 
Liegt es vielleicht am Dateisystem (BTRFS), dass die Deine Root-
Partition voll läuft? 


> > Womit?: YaST oder GPart

Das ist wohl Geschmackssache. 

> > 2. VirtualBox-5.0 gab es nicht. Installiert:
> > virtualbox-5.0.0-175.de_l_ocaml.3-x86_64 vom openSUSE
> > BuildService

Ok, meins ist 5.0.0_101573_openSUSE132-1 von Oracle. Damit dürfte 
Heiko näher dran sein.

> > 3. Aufruf Virtualbox: es gibt nur VBoxGtk und das läuft ins
> > Leere.
> wurde virtualbox-qt automatisch mitinstalliert.
> Das Paket ist definitiv im Repo drin.
> 
> > Habe ich das falsche System installiert?
> 
> nein.

Bei mir ist weder das eine noch das andere installiert. Gtk würdest 
Du aber wohl nur für GNOME brauchen. 

Kannst Du VirtualBox denn aufrufen?

Gruß
Willi

-- 
openSUSE 13.2 (Harlequin) (x86_64)
GNU/Linux 3.16.7-21-desktop



Mehr Informationen über die Mailingliste Suse