[EasyLinux-Suse] Ersatz für Firefox und Thunderbird

Wilhelm Boltz lists at boltzclan.de
Mi Aug 12 20:21:39 CEST 2015


Hallo Annette,

Am Mittwoch, 12. August 2015, 19:45:39 schrieb Annette Reichenbach:
> Am 12.08.2015 um 16:57 schrieb Heiko Ißleib:
> 
> 
> Ich brauche einen Browser für die Arbeit im Intra- und gelegentlich auch
> im Internet, der sich gut in meinen täglichen Arbeitsablauf einfügen und
> bedienen lässt. Dass Firefox sich seit Jahren immer weiter von meinen
> Vorstellungen weg bewegt hat, habe ich bisher mehr oder weniger
> toleriert und versucht ihn doch noch so weit als möglich meinen Wünschen
> an zu passen.
> Mit Suggested Tiles überschreite Firefox jetzt eine grundsätzliche
> Grenze. Ich will kein Monsterprogramm, dessen ganze Trachten nur noch im
> sammeln von Benutzerdaten und dem verscherbeln dieser an die
> Werbeindustrie zu bestehen scheint.
> Firefox muss weg. Aus die Maus.

Ein bisschen kommt es auch auf die Schreibtisch-Umgebung an, die Du 
installiert hast.  Gelegentlich höre ich von Leuten, dass sie sich nicht den 
ganzen qt-Müll auf die Platte ziehen wollen, lieber ihre GTK-Umgebung schmal 
und sauber halten wollen.  Dies vorausgeschickt fällt mir als Browser Midori 
und QupZilla ein. 

> Thunderbird muss auch weg, denn ich habe am Wochenende erst wieder
> Stunden damit verbracht wichtige Mail aus einer beschädigten
> Mailboxdatei zu retten.

Für Gtk fällt mir ClawsMail ein (wie Heiko schon schrieb), ein 
leichtgewichtiges qt-Programm kommt mir nicht in den Sinn. KMail ist super, 
aber kein Leichtgewicht und periodisch instabil. Die Alternative, lokal einen 
IMAP-Server (aka Dovecot) zu installieren (auf den der Client Deiner Wahl 
zugreift, z. B. Thunderbird) ist Dir sicher zu aufwendig. 

> > Am Mittwoch, 12. August 2015, 10:10:13 schrieb Annette Reichenbach:
> > [...]

Gruß
Willi
-- 
openSUSE 20150811 "Tumbleweed" (x86_64) GNU/Linux 4.1.4-1-desktop
on VirtualBox 5.0.0 on host OpenSUSE 13.2 "Harlequin"



Mehr Informationen über die Mailingliste Suse