[EasyLinux-Suse] Startbildschirm blockiert

Peter Bartels froschdd at yahoo.de
Sa Dez 5 13:07:56 CET 2015


Ich bin ja nun auch kein Linux-Insider, aber bisher mit Opensuse seit vielen Jahren zufrieden. Habe mich bisher auch noch nicht auf ein upgrade/installation auf 42.1 herangewagt, aber das kommt bestimmt irgendwann.
Ich würde ja, wenn das Upgrade gar nicht klappen will, es mit frischen Partitionen und einer Neuinstallation noch einmal  (als letzte Chance;) versuchen.
Gruß Peter
 


    Norbert Carle <norbert.carle at onlinehome.de> schrieb am 2:49 Freitag, 4.Dezember 2015:
 

 Großes Hallo an alle,

ich glaube, dass Christoph hier wirklich keine große Hilfe erhalten hat. Dazu 
untem mehr.

Die Hinweise sind rein it-technisch durchaus interessant. Doch wie so oft bei 
deratigen Hilfeersuchen: der Hilfesuchende ist kein Computerfreak, sondern 
will seinen PC lediglich für seine Zwecke nutzen. Da helfen dann Experimente 
nach hier oder nach dorthin wenig!

Zur Ehrenrettung von OpenSuse und allen Helfern hier sei festgestellt: 
OpenSuse läuft grundsätzlich doch und grundsätzlich auch einwandfrei (siehe 
diese Email!). Es komt im Einzelfall jedoch wirklich auf die einzelnen Angaben 
bei der Installation und der vorhandenen Hardware an. Ohne diese Kenntnis sind 
alle Hilfsangebote nur das berühmte Suchen nach der berüchtigten Heunadel.

Wenn Christoph also meint, mit Win XP oder 7 weniger Probleme zu haben und 
deshalob wieder zurückgehen möchte, finde ich das ok. Schließlich will man als 
Normaluser mit dem PC arbeiten und nicht an ihm.

Andererseits haben mich persönlich die vielen Restriktionen und 
Datenschutzverletzungen bei MS dazu veranlasst, es - auf Teufel komm raus - 
mit Suse, später OpenSuse zu versuchen. Mein PC läuft grundsätzlich so, wie 
ich es mir wünsche und es mir nützt. Daher war es keine (Zeit)Verschwendung, 
mich mit Installations- oder sonstigen Problemen auseinanander zu setzen.

Aber, und dies sollte für uns gelten: jeder ist frei bei der Auswahl seiner 
Hard- und Softwarekomponenten. Und dies sollten wir respektieren.

Also Christoph: wenn du keine Probleme mit der Daten- und Vertriebspolitik von 
MS hast, bleibe bei diesem Universum. Ansonsten gib den hier unermüdlich und 
unentgeltlich helfenden Forumsteilnehmern genauere Kenntnisse über die von dir 
verwendete Hardware. Auf meinen beiden stinknormalen Systemen ( Desktop: 
Opensuse 13.1 und Notebook OpenSuse 13.2) habe ich jedenfalls keine 
Startprobleme. Es muss deshalb einen Grund geben, warum es bei dir nicht 
läuft. Anhand der bisherigen Angaben von dir, ist dieser Grund leider nicht 
eingrenzbar.

Deshalb gilt: Linux bzw. Opensuse ist nicht grundsätzlich schwierig oder gar 
schlecht. Ansonsten wären ja alle hier Helfende blöd und auf dem falschen 
System. Vielmehr gilt: wenn du ein System haben willst, das dich beherrscht 
anstatt dass du es beherrscht, will ich deinen Weg zurück nicht kritisieren.

Für die echten Linuxnerds: ich arbeite für Homebanking, Steuerprogramme und 
Musikanwerdungen (DAws etc.) immer noch und überzeugt gut mit Win 7!. Aufgrund 
der Kenntnissse mit Linux habe ich allerdings meine Win-Accounts sinnvoll 
konfigurieren können.

Viele Grüße
Norbert


Am Donnerstag, 3. Dezember 2015, 22:43:30 schrieb Heiko Ißleib:
> Am Donnerstag, 3. Dezember 2015, 12:22:42 schrieb Christoph Gemeinhardt:
> > Hallo Richard
> > 
> > Tut mir Leid, wenn ich das jetzt so sage:
> > Ich bin nun mal kein Computerfreak, der seinen Lebenszweck und seine
> > Erfüllung darin sieht unendlich lange zu basteln. Ich bin leider seit mehr
> > als einem Jahr immer wieder am basteln. Die 10 Jahre davor, mit Windows
> > XP/Windows 7, musste ich mir nicht 1x Sorgen darum machen, ob der Rechner
> > überhaupt wieder hoch kommt oder das Programm XYZ noch seinen Dienst tut.
> > 
> > Ich bin Dir und allen anderen hier sehr dankbar, wenn ihr euch mit meinen
> > Schwierigkeiten beschäftigen. Irgend wann ist aber einfach Schluss mit
> > lustig. Auf diesem Punkt stehe ich mittlerweile.
> 
> Nur weil Suse nicht laufen will?
> Ich konnte die neueste Version 2 mal erst gar nicht installieren.
> Upgrades von 13.2 führen sehr oft zu unbenutzbarem System (Hörensagen)
> 
> https://www.mageia.org/de/downloads/
> 
> KDE-live DVD brennen booten live testen.
> Bei Gefallen installieren.
> 
> https://www.debian.org/CD/live/
> 
> Auch Debian bietet live-DVDs an,die auch als Installationsmedium genutzt
> werden können,hier mehr Auswahl.
> 
> Gruß Heiko.

_______________________________________________
Suse mailing list
Suse at easylinux.de
http://www.easylinux.de/Kontakt/Mailinglisten/listinfo/suse

  
-------------- nächster Teil --------------
Ein Dateianhang mit HTML-Daten wurde abgetrennt...
URL: <http://www.easylinux.de/pipermail/suse/attachments/20151205/7d8467c0/attachment.htm>


Mehr Informationen über die Mailingliste Suse