[EasyLinux-Suse] REeSuse Nachrichtensammlung, Band 121, Eintrag 13

Edgar Dombrowski dj3pu at t-online.de
Fr Dez 25 15:00:44 CET 2015


Hallo, Richi

Danke für den Hinweis.

I(ch habe nun die "extended Partition" auf die restliche 
Plattenkapazität vergrössert und konnte somit die von mir gewünschten 
logischen Partitionen erstellen incl. der Swap-Datei.

Blöd, dass ich nicht selbst darauf gekommen. Aber als 81er tut man sich 
doch manchmal dorch schwer.

Noch schöne Feiertage

Edgar, DJ3PU


Am 25.12.2015 um 12:00 schrieb suse-request at easylinux.de:
> Um e-Mails an die Liste Suse zu schicken, nutzen Sie bitte die Adresse
>
> 	suse at easylinux.de
>
> Um sich via Web von der Liste zu entfernen oder draufzusetzen:
>
> 	http://www.easylinux.de/Kontakt/Mailinglisten/listinfo/suse
>
> oder, via Email, schicken Sie eine Email mit dem Wort 'help' in
> Subject/Betreff oder im Text an
>
> 	suse-request at easylinux.de
>
> Sie koennen den Listenverwalter dieser Lister unter der Adresse
>
> 	suse-owner at easylinux.de
>
> erreichen
>
> Wenn Sie antworten, bitte editieren Sie die Subject/Betreff auf einen
> sinnvollen Inhalt der spezifischer ist als "Re: Contents of Suse
> digest..."
>
>
> Meldungen des Tages:
>
>     1. Re: Nach Update auf openSUSE Leap 42.1 (Norbert)
>     2. Partitionsproblem (Edgar Dombrowski)
>     3. Re: Partitionsproblem (Richard Kraut)
>
>
> ----------------------------------------------------------------------
>
> Message: 1
> Date: Thu, 24 Dec 2015 12:52:24 +0100
> From: Norbert <n.beyerlein at gmx.de>
> To: EasyLinux-Mailingliste <suse at easylinux.de>
> Subject: Re: [EasyLinux-Suse] Nach Update auf openSUSE Leap 42.1
> Message-ID: <12510034.ZDXk4itzQD at shogun.bey>
> Content-Type: text/plain; charset="iso-8859-1"
>
> Hallo Udo,
>
> gib doch bitte noch ein paar Informationen.
> Denn für mich sieht es so aus, als ob Du schon auf der Konsole wärst.
> Wolltest Du dahin?
> Oder: Was hast du gemacht / hattest Du vor?
>
> VG
>
> Norbert
>
> Am Mittwoch, 16. Dezember 2015, 18:24:13 schrieb Udo Teichmann:
>> Hallo Liste,
>>
>> ich suche nach einer Erklärung für folgendes:
>>   
>> bommel at linux-5a54:/home> konsole
>> If 'konsole' is not a typo you can use command-not-found to lookup the
>> package that contains it, like this: cnf konsole
>> bommel at linux-5a54:/home> cnf konsole
>> Das Programm 'konsole' ist verfügbar im Paket 'konsole', das auf ihrem
>> System installiert ist. Der absolute Pfad für 'konsole' ist
>> '/usr/bin/konsole'. Bitte überprüfen Sie Ihre $PATH-Variable ob der
>> genannte Pfad enthalten ist. bommel at linux-5a54:/home> /usr/bin/konsole
>> If 'konsole' is not a typo you can use command-not-found to lookup the
>> package that contains it, like this: cnf konsole
>> bommel at linux-5a54:/home> rpm -qa konsole
>> konsole-15.08.2-1.1.x86_64
>>
>>   
>> bommel at linux-5a54:/home> dolphin
>> If 'dolphin' is not a typo you can use command-not-found to lookup the
>> package that contains it, like this: cnf dolphin
>> bommel at linux-5a54:/home> cnf dolphin
>> Das Programm 'dolphin' ist verfügbar im Paket 'dolphin', das auf ihrem
>> System installiert ist. Der absolute Pfad für 'dolphin' ist
>> '/usr/bin/dolphin'. Bitte überprüfen Sie Ihre $PATH-Variable ob der
>> genannte Pfad enthalten ist. bommel at linux-5a54:/home> /usr/bin/dolphin
>> If 'dolphin' is not a typo you can use command-not-found to lookup the
>> package that contains it, like this: cnf dolphin
>> bommel at linux-5a54:/home> rpm -qa dolphin
>> dolphin-15.08.2-2.1.x86_64
>>
>>   
>> bommel at linux-5a54:/home> konqueror
>> If 'konqueror' is not a typo you can use command-not-found to lookup the
>> package that contains it, like this: cnf konqueror
>> bommel at linux-5a54:/home> cnf konqueror
>> Das Programm 'konqueror' ist verfügbar im Paket 'konqueror', das auf ihrem
>> System installiert ist. Der absolute Pfad für 'konqueror' ist
>> '/usr/bin/konqueror'. Bitte überprüfen Sie Ihre $PATH-Variable ob der
>> genannte Pfad enthalten ist. bommel at linux-5a54:/home> /usr/bin/konqueror
>> If 'konqueror' is not a typo you can use command-not-found to lookup the
>> package that contains it, like this: cnf konqueror
>> bommel at linux-5a54:/home> rpm -qa konqueror
>> konqueror-15.08.2-2.1.x86_64
>> Sind nur Beispiele.
>>
>> Vorher gegangen ist ein auf openSUSE 13.2 aufbauendes Update, mit Hilfe der
>> DVD aus den offiziellen Downlodquellen von openSUSE. Kann das nicht anders
>> machen, da ich einem Loch ohne vernünftigen DSL zu Hause bin. Durch dieses
>> Update wurde alle vorher im Menü vorhandenen KDE-Programme entfernt. Nur
>> noch nicht zu KDE gehörende (wie Firefox, Xterm, Libre-Office, Gimp) sind
>> vorhanden und lassen sich auch starten. Dafür habe ich mehr als ein Dutzend
>> KDE Programme neu (K3B, Instant Messanger, Kate, Amarok), die ich aber
>> nicht brauche. Die lassen sich auch starten. Alle vorher benutzten aus dem
>> Menü weg und lassen sich auch nicht per Befehl aufrufen, obwohl sie den
>> oben gemachten Analysen nach doch installiert sind?
>>
>> Ich bin jetzt völlig ratlos und habe auch keine Idee, wie weiter?
>>
>> Mit freundlichen Gruß
>> Udo Teichmann
>>
>>   
>>
>>   
>>
>>   
>>
>>   
>
>
> ------------------------------
>
> Message: 2
> Date: Thu, 24 Dec 2015 14:58:08 +0100
> From: Edgar Dombrowski <dj3pu at t-online.de>
> To: suse at easylinux.de
> Subject: [EasyLinux-Suse] Partitionsproblem
> Message-ID: <567BF9F0.50006 at t-online.de>
> Content-Type: text/plain; charset="utf-8"; Format="flowed"
>
> Hallo, Allerseits.
>
> Ich folgendes Problem:
>
> Ich habe eine 1TB-SATA.Festplatte. Auf dieser habe ich zunächst folgende
> Partitionen mit /*gparted*/ erstellt
>
>      -  (/sda1) Part. C:     Pri, ntfs
>      -  (/sda2)                    Extended
>      -  (/sda5) Part. D       log. ntfs:
>      -  (/sda6) Part. E:      log. ntfs:
>      -  (/sda7) Part. F:      log. ntfs:
>
> Restplatz: 620 GB
>
> Wenn ich nun weitere Partitionen für Linux erstellen z.B. mit eriner
> Grösse von 60GB, so sird mit
> der Meldung "Erstellen als " Primäre Partition" die .betreffende
> Partition als /sda3 installiert.
>
> Auch eine Swap-Partition kann ich als /sda4 anschliessend erstellen.
>
> Wenn ich aber den restlichen Bereich als weitere Partitionen erstellen,
> so ist immer die Angabe
>
>     - " Primäre Partition"  aber anschliessend die Meldung
>
>      Es ist nicht möglich mehr als 4 primäre Partitionen zu erstellen
>     Sie sollten daher erst eine erweiterte Partition erstellen.
>
> Wie kann ich das machen, da ja immer eine Primäre Partition angezeigt wird!.
>
> Vielen Dank für Eure Hilfe.
>
> Schönes Weihnachtsfest
>
> Edgar, DJ3PU, München
> -------------- nächster Teil --------------
> Ein Dateianhang mit HTML-Daten wurde abgetrennt...
> URL: <http://www.easylinux.de/pipermail/suse/attachments/20151224/eae3bee8/attachment-0001.htm>
>
> ------------------------------
>
> Message: 3
> Date: Thu, 24 Dec 2015 15:50:03 +0100
> From: Richard Kraut <fossuser at famka.net>
> To: suse at easylinux.de
> Subject: Re: [EasyLinux-Suse] Partitionsproblem
> Message-ID: <1450968603.8005.8.camel at famka.net>
> Content-Type: text/plain; charset="utf-8"
>
> Am Donnerstag, den 24.12.2015, 14:58 +0100 schrieb Edgar Dombrowski:
>
>> Wenn ich nun weitere Partitionen für Linux erstellen z.B. mit eriner
>> Grösse von 60GB, so sird mit
>> der Meldung "Erstellen als " Primäre Partition" die .betreffende
>> Partition als /sda3 installiert.
> Das wäre dann die 2. primäre Partition.
>
>> Auch eine Swap-Partition kann ich als /sda4 anschliessend erstellen.
> Und das die 3. primäre Partition.
>
>> Wenn ich aber den restlichen Bereich als weitere Partitionen erstellen,
>> so ist immer die Angabe
>>
>>     - " Primäre Partition"  aber anschliessend die Meldung
>>
>>      Es ist nicht möglich mehr als 4 primäre Partitionen zu erstellen
>>     Sie sollten daher erst eine erweiterte Partition erstellen.
> Das müsstest Du dann als 'logische' Partition innerhalb der
> 'erweiterten' Partition machen.
>
>> Wie kann ich das machen, da ja immer eine Primäre Partition angezeigt wird!.
> Dann darfst Du nicht das alte, klassische MBR-Partitionierungsschema
> nutzen, sondern das neuere GPT. ;-)
>
> Bei MBR-Partitionierung kannst Du maximal 4 primäre Partitionen anlegen.
> Brauchst oder willst Du mehr Partitionen, so musst Du spätestens nach
> der 3. primären Partition eine 'erweiterte' Partition über den gesamten,
> restlichen Platz auf der Platte anlegen. Darin kannst Du dann die
> eigentlichen Partitionen einrichten - auch 'logische' Partitionen
> genannt.
>



Mehr Informationen über die Mailingliste Suse