[EasyLinux-Suse] [Teils-gelöst] opensuse 42.1 Bootloader Probleme?

Heiko Ißleib heiko.issleib at gmail.com
Di Dez 29 16:09:02 CET 2015


Am Dienstag, 29. Dezember 2015, 15:38:34 schrieb Oliver Christ:
Hallo Oliver,
 
 
> > Ich tippe trotzdem auf sddm.
> > 
> > https://debianforum.de/forum/viewtopic.php?f=12&t=158600
> 
> OK, ich habe eine nvidia-Karte... proprietäre Treiber hat er bisher noch
> nicht laden können. Ist ja noch die Erstinstallation.
> Also ein Bug!

Ja.
> 
> > Bei mir gehts,habe aber auch ein Paßwort,daß in beiden Tastaturen gleich
> > wäre. Auf tumbleweed auf kdm umgestellt.
> 
> Heiko, du hast das scheinbar überlesen: Ich habe kein Problem mit
> englisch / deutscher Tastatur! Passwort wird doch akzeptiert!
> Nur greift dann der Bug und er springt wieder zurück.

Ja,verstanden.Das war ein anderer Bug.
> 
> Früher gab es mal einen Modus mit dem man in so einem "Gesichterten"
> Modus booten konnte. Gibt es scheinbar nicht mehr. Dieser "erweiterte"
> oder wie das hier heißt ist es scheinbar nicht.

Hier ist grade ein Rechner mit grub legacy und kdm.
> 
> Ich frage mich jetzt nur ob ich nicht mal mit Alt-Str in die Konsole
> gehen soll und über Zypper mein System mal aktualisieren soll?
> Bringt das was?
> Und welche F-Taste ist dafür am besten geeignet? F1, F2, ... ???

Also hier gings grade mit F1.
Würde sagen ja.
Auch yast ist startbar.
Hier könnte man ebenfalls nach den Updates das nvidia-Repo hinzufügen und den 
Treiber installieren.
Mit shutdown now oder shutdown -r now oder
shutdown -p now dann runterfahren
Gruß Heiko. 
 


-- 
Diese Mail wurde mit Kmail erstellt


Mehr Informationen über die Mailingliste Suse