[EasyLinux-Suse] [13.2] Insufficient privileges

Heiko Ißleib heiko.issleib at gmail.com
Fr Feb 6 17:32:59 CET 2015


Am Freitag, 6. Februar 2015, 00:34:16 schrieb Heinz-Stefan Neumeyer:

Hallo.

> Am Donnerstag, den 08.01.2015, 11:13 +0100 schrieb H.-Stefan Neumeyer:
> > Ich weiß, daß diese Festplatte hier drin nicht mehr viel wert ist und
> > mindestens "40 Currently unreadable pending sectors" hat. Die
> > smartmontools finden diese auch bei einem ausführlichen check. Warum
> > meldet mir smartd das aber nicht per Mail?
> 
> Ein Nachtrag dazu vielleicht:
> 
> Am Dienstag Abend ist die Festplatte (HGST HTS541010A9, 1 TB) nun
> endgültig zusammengebrochen. Mehr als 1.200 kaputte Sektoren.
> Schließe ich die via USB-Adapter an den Rechner hier an, dann kommt
> sofort eine smart-Warnung.

Wie sieht das bei einem anderen Linux denn aus?
Wo würde die erscheinen?

> Von den ausufernden Einträgen in
> der /var/log/syslog ganz zu schweigen.
> 
> Die Susi dagegen hat nicht ein einziges mal von selbst etwas zu dem
> kritischen Zustand der Platte zu sagen gehabt. Obwohl auch dort die
> smartmontools installiert und eingerichtet waren.
> 
> So kann und darf das nicht gehen!!!

Ich kann mich nicht daran erinnern,jemals gewarnt worden zu sein.
Aber darauf habe ich mich noch nie verlassen.
Das ist mir schon 2 mal mit Rechnern von ca nur 100 Betriebsstunden
passiert.

smartctl --all /dev/sda

Etwas übersichtlicher ist es mit gsmartcontrol,unter opensuse nur über
die Paketsuche zu finden.
Ist auch auf dem Knoppixstick installiert.
Aus dessen Bootmeldungen konnte ich zwar erkennen,daß es mit der Festplatte
Probleme gibt,mehr abernicht,zumal kein Fachmann.

Gruß Heiko.





Mehr Informationen über die Mailingliste Suse