[EasyLinux-Suse] Absturz

Heiko Ißleib heiko.issleib at gmail.com
Mo Feb 16 19:45:08 CET 2015


Am Montag, 16. Februar 2015, 15:34:51 schrieb Kristin Mairon:
Hallo Kristin,
> 
> bin leider krankheitsbedingt ausgefallen und wollte mich nun mal an das
> Problem machen.

Schön,daß es Dir wieder besser geht.
> 
> > openSuse behält immer den letzten,eigentlich sogar die letzten 2 Kernel.
> > Falls der neue,warum auch immer,nicht funktioniert,kann man halt den alten
> > booten.
> > 
> > Habs grade mal gemacht.Reiter Versionen
> > 
> > http://picpaste.de/kerneldesktop1-dYX5CiAH.png
> > 
> > Kernel 3.16.7-7 gelöscht,
> > Nach dem Neustart ist Kernel 3.16.6-2 der Standardbootkernel.

Ein Update von grub erfolgt automatisch,der Kernel ist nach Neustart nicht 
mehr
in den Bootoptionen von grub vorhanden.
Obgleich Kernel 3.16.6-2 gebootet,erfolgt bei Deinstallation von
3.16.7-7u trotzdem die Nachricht,ein Neustart wäre erforderlich,um den
neuen Kernel in Betrieb zu nehmen,nun denn,
habs gemacht,auch wegen grub.

> > es wird aber direkt nach Neustart auf ein Update hingewiesen.
> > Das dann über zypper eingespielt.
> > 
> > 
> > http://picpaste.de/kerneldesktop3-6JazhNa5.png
> 
> Kannst Du die Bilder bitte nochmal hochladen?

http://picpaste.de/kerneldesktop1-V4FWTnBj.png

http://picpaste.de/kerneldesktop3-p4fbYZU4.png
 
Geht natürlich auch grafisch.
Hab mir aber abgewöhnt,Updates zwar mit Kpackagekit anzeigen zu lassen,
sie aber mit zypper zu machen.

Gruß Heiko.

-- 
gesendet mit Kmail Opensuse 13.2.


Mehr Informationen über die Mailingliste Suse