[EasyLinux-Suse] hostname --fqdn

Heiko Ißleib heiko.issleib at gmail.com
Mi Feb 18 23:38:05 CET 2015


Am Mittwoch, 18. Februar 2015, 22:48:47 schrieb Mahmud Al-Ahmed:

Hallo
> 
> yanik at linux-uha9:~> hostname --fqdn
> hostname: Der Name oder der Dienst ist nicht bekannt

Der Befehl sagt mir nichts.Mache mich grade schlau.

http://linuxreviews.org/man/hostname/index.html.de

Laut diesem Artikel sollte der Befehl aus Sicherheitsgründen gar nicht aus-
geführt werden?
Er geht auch in OS 13.1 nicht.

heiko at linux-tdbp:~> hostname
linux-tdbp.site
heiko at linux-tdbp:~> hostname --fqdn
hostname: Der Name oder der Dienst ist nicht bekannt
heiko at linux-tdbp:~> hostname -h
Benutzung: hostname [-v] {Hostname|-F Datei} Hostname (aus Datei) setzen
       domainname [-v] {nisdomain|-F file}   NIS Domainname (aus Datei) 
setzen.
       hostname [-v] [-d|-f|-s|-a|-i|-y|-n]
       hostname [-v]                         Hostnamen anzeigen

       hostname -V|--version|-h|--help       Information ausdrucken und 
beenden.

    dnsdomainname=hostname -d, {yp,nis,}domainname=hostname -y

    -s, --short           Kurzer Hostname
    -a, --alias           Namensalias
    -i, --ip-address      Adressen für den Hostnamen
    -f, --fqdn, --long    Langer Hostname (FQDN)
    -d, --domain          DNS Domainname
    -y, --yp, --nis       NIS/YP Domainname
    -F, --file            Hostnamen oder NIS Domainnamen aus Datei lesen

   Dies Kommando setzt oder gibt den Hostnamen oder NIS Domainnamen aus.
   Es ist ebenfalls möglich die DNS Domain oder den FQDN (langen Hostnamen)
   ausgeben zu lassen.  Außer wenn DNS oder NIS als Namensdienst verwendet
   wird, können FQDN (Fully Qualified Domain Name) und DNS Domainname (welcher
   Teil des FQDNs ist) in /etc/hosts geändert werden.
heiko at linux-tdbp:~> 
> 
> Gibt es einen Grund, warum Suse solche unter Linux
> übliche Standardbefehle nicht mehr (?) beherrschte?

Keine Ahnung?
Habe das noch nie gebraucht (und werds wohl auch nie brauchen?).

Gruß Heiko.



-- 
Diese Mail wurde mit Kmail2 openSuse 13.1 erstellt.
Kmail2 ist Teil von Kontact.

https://de.wikipedia.org/wiki/Kontact


Mehr Informationen über die Mailingliste Suse