[EasyLinux-Suse] [OT] Keine Installation, wegen zu wenig Speicher

Daniel Hegenbarth da-heb-zeu at mc-free.de
Mi Jul 8 10:01:47 CEST 2015


Heiko =?ISO-8859-1?Q?I=DFleib?= schrieb:

Dieses Tumblemweed gibt die selbe Fehlermeldung aus, nur auf englisch.
Eine deutsche Boxversion openSuse 13.2, bei Isoft bestellt, geht auch 
nicht. 49.90€ für nichts ausgegeben.
Kubuntu, bei einer Linux-AG installiert, hat nur so lange funktioniert,  
bis ich versucht habe die Bildschirmsperre zu deaktivieren.
2 1/2 Jahre Linux hinterlassen bei mir einen sehr bitteren 
Nachgeschmack, der alles das an negativem bestätigt, wo vor man mich 
gewarnt hat, als ich damit mein bestimmt 10 Jahre fehlerfrei 
funktionierendes Windows XP ersetzen wollte.

DH

> Am Freitag, 26. Juni 2015, 12:16:28 schrieb Thomas Lueck:
>> Am Donnerstag, den 25.06.2015, 04:15 +0200 schrieb Heiko Ißleib:
>>> https://de.wikipedia.org/wiki/Dummheit
>>>
>>> stimmt Dir,Joachim da zu.
>> Es ist dumm, was Frank vorschlägt. Damit werden die Fragen und Probleme
>> des TE (und einiger anderen auch) nicht gelöst. Bestenfalls werden sie
>> um ein paar Wochen oder Monate vertagt. Und ich sehe es von Frank im
>> höchsten Grad als verantwortungslos und leichtsinnig an, auch noch
>> Versionen als möglichen Ersatz zu nennen, die wie hier von ihm an
>> anderer Stelle vorgeschlagen, teilweise seit Jahren EOL sind und nicht
>> mehr gewartet werden. Da ist es völlig egal ob der Vorschlag ein
>> Slackware von 1993 oder eine SUSE von 2011/2012 ist.
> Offline-Nutzung natürlich.
>
>
> 11.4.(2011) bekommt evtl.noch Sicherheitsupdates,läuft aber demnächst aus.
> Eine Gewähr,daß alle Sicherheitslücken geschlossen werden,gibt
> Wolfgang aber nicht mehr.
> Die letzten Updates sind vom14.Juni,da scheint also das Ende erreicht.
>
> http://download.opensuse.org/repositories/openSUSE:/Evergreen:/11.4/standard/rpm/
>
> Das waren insgesamt über 4 Jahre,aber jetzt keine Option mehr.
> Für die 13.1 wird es wohl ähnlich lang werden,.
> Bei Neuinstallation deshalb erste Wahl.
> Für Daniel käme sogar tumbleweed in Betracht,da er ursprünglich unter
> plasma 5 genutzt hat.
> Da das jetzt Standard ist in tumbleweed,
>
> http://www.pro-linux.de/news/1/22340/opensuse-tumbleweed-plasma-5-wird-zum-standard.html
>
> ginge das komplett ohne Extrarepos,seine /home-Konfiguration bliebe erhalten.
> Ohne Ersatzrechner wäre mir das Risiko aber zu groß.
>
> Gruß Heiko.


_________________________________________________
mcFree - FreeMail der Extraklasse - 3w4you



Mehr Informationen über die Mailingliste Suse