[EasyLinux-Suse] Fehler Kmail: Headerless mail (OT)

Heiko Ißleib heiko.issleib at gmail.com
Mo Jul 27 23:05:31 CEST 2015


Am Montag, 27. Juli 2015, 21:54:36 schrieb Thomas Lueck:
> Am Samstag, den 25.07.2015, 17:59 +0200 schrieb Heiko Ißleib:
> > Wenn Centos da noch nachlegt,wäre das klasse.
> 
> Hast Du überhaupt verstanden, was CentOS = Community Enterprise
> Operating System darstellt? Ich gebe Dir die Garantie, dass Du nicht
> mal einen Tag damit glücklich werden würdest. Eher noch kürzer.
> Bleibe lieber bei SUSE. Die haben inzwischen doch die Antwort auf
> ...Life, the universe and everything... gefunden. Glauben sie
> jedenfalls.

Kannst Du das belegen?

Ich empfinde das Entwicklungsmodel von Opensuse 42 widersprüchlich.
Ich weiß,wie alt Pakete einer SLED sind,was sollen da über 1000 Pakete in 
einer neuen Opensuse?
Letztere sollte doch eigentlich voranschreiten und für SLED den Weg ebnen?
Aber ich kann das mit meiner begrenzten Erfahrung nicht gut einordnen.
Mein Gefühl sagt mir,das eine Mischung von ziemlich neuen und relativ alten 
Paketen Probleme machen könnte.
Eigentlich bin ich so richtig erst über den Linuxmagazin-Newsletter von heute
nebst weiterführenden links darauf aufmerksam gemacht worden.

Gruß Heiko.
-- 
Diese Mail wurde mit Kmail2 openSuse 13.1 erstellt.

https://www.youtube.com/watch?v=hs5wM_c51Hg

Kmail2 ist Teil von Kontact.

https://de.wikipedia.org/wiki/Kontact


Mehr Informationen über die Mailingliste Suse