[EasyLinux-Suse] [13.2] GNOME 3 - Yast ist weg,

Wilhelm Boltz lists at boltzclan.de
Fr Mär 13 23:48:54 CET 2015


Hallo Stefan,

Am Freitag, den 13.03.2015, 21:30 +0100 schrieb Heinz-Stefan 
Neumeyer:
> Am Donnerstag, den 12.03.2015, 20:07 +0100 schrieb Wilhelm Boltz:
> 
> Hallo Willi
> > 
> > versuch's mal mit "gnomesu" (kennt Debian IMHO per default 
nicht).
> > 
> Schön wär's...
> 
> Alles was folgt wurde mir am Telefon diktiert:
> 
> 
>  If 'gnomesu' is not a typo you can use command-not-found to 
lookup the 
>  package that contains it, like this: cnf gnomesu
> 
> Die Suche mit "cnf gnomesu" gibt sofort eine
> 
>  Cannot read input: bad stream or EOF.
> 
> zurück.

Es sollte sein:

linux-26a8:/home/willi # cnf gnomesu
                    
Das Programm 'gnomesu' ist verfügbar im Paket 'libgnomesu', das auf
ihrem System installiert ist.

Der absolute Pfad für 'gnomesu' ist '/usr/bin/gnomesu'. Bitte 
überprüfen
Sie Ihre $PATH Variable ob der genannte Pfad enthalten ist.

Und das ist bei mir installiert:

linux-26a8:/home/willi # zypper -v se -si gnomesu
Ausführlichkeitsgrad: 1
[...]
S | Name            | Typ   | Version       | Arch   |
Repository          
--+-----------------+-------+---------------+--------+---------------------
i | libgnomesu      | Paket | 1.0.0-353.4.1 | x86_64 |
openSUSE-13.2-Update
i | libgnomesu0     | Paket | 1.0.0-353.4.1 | x86_64 |
openSUSE-13.2-Update
i | libgnomesu-lang | Paket | 1.0.0-353.4.1 | noarch |
openSUSE-13.2-Update



> Inzwischen scheint sich das System, nach einem erneuten und auf 
eigenes
> Risiko gemachten Update, noch weiter selbst zu zerlegen.
> Netzwerk per "wickedd" tut überhaupt nicht mehr, obwohl sonst 
nichts an
> den Einstellungen geändert wurde. 
> Überprüft (auf irgendwelche Änderung) kann nicht werden, denn als
> angemeldeter root läßt sich Yast2 an sich zwar noch aufrufen, die
> einzelnen Module allerdings dann nicht mehr.
> Der ncurses-Yast verweigert den Start komplett nach einem 
> 
>  Failed to set X11 keyboard to 'german'
> 
> 
> In dem o.g. Update waren u.a. auch mehrere Pakete für Yast und
> wicked/wicked-service verwickelt.

Bei mir läuft's, allerdings in der VirtualBox.

 
> Und noch einmal: Ich habe auf diesen Rechner keinen physischen 
Zugriff.
> Und der Besitzer ist auch kein grüner Junge. Hat Erfahrung mit
> zahlreichen UNIX'en und UNIX-Derivaten.

Ok. 

Gruß
Willi







Mehr Informationen über die Mailingliste Suse