[EasyLinux-Suse] [gelöst] Installation openSUSE 13.2

Heiko Ißleib heiko.issleib at gmail.com
So Mär 15 14:21:49 CET 2015


Am .03.2015, 08:25 Uhr, schrieb Horst Schwarz <Horst-Schwarz at t-online.de>:

Hallo Horst.


>
> danke für dein Mail!
> Wie du schreibst, so werde ich es machen!
> Gruß aus Hamburg
> und einen schönen Sonntag
>
> Gruß
>
> Horst
> -
> Am Samstag, 14. März 2015 schrieb Horst Schwarz:
>>  Hallo Matthias,
>>  ich hatte vor die /home zu sichern und die /home zu übernehmen und
>>  alles andere überschreiben zu lassen.
>>  Ist das ok?
> Jepp, das ist das was ich meinte: Eine Neuinstallation und dabei soweit
> machbar (setzt voraus, dass man bei der Erstinstallation ein eigenes  
> /home
> angelegt hat, was oS ja vorschlägt) das alte /home übernehmen. Eine
> Sicherung ist trotzdem eine gute Idee.

Normalerweise teste ich eine Distri immer vor einer Installation im  
live-Modus.
Egal,ob sie als Upgrade oder Neuinstallation auf dem Rechner wandern soll.
Im großen und ganzen funktioniert das Upgrade mit zypper schon gut.
Ich halte es hier wie Stefan.
In 9 von 10 Fällen läuft das problemlos durch.
Nur wenn etwas schief geht,installiere ich neu.
In einem Fall ging das Upgrade von 12.3 auf 13.1 schief.
Hier habe ich dann doch neu.dann gleich die 13.2 installiert.
Bei einem Upgrade wird dein /home ja nicht angetastet.

Gruß Heiko.


-- 
Erstellt mit Operas E-Mail-Modul: http://www.opera.com/mail/


Mehr Informationen über die Mailingliste Suse