[EasyLinux-Suse] [gelöst] Installation openSUSE 13.2

Heiko Ißleib heiko.issleib at gmail.com
Sa Mär 21 09:31:12 CET 2015


Am Samstag, 21. März 2015, 01:01:46 schrieb Wilhelm Boltz:
Hallo,
 
 
> > > Mediathekview oder gsmartcontrol sind ja keine systemrelevanten
> > 
> > Die smartmontools und der smartd daraus s_i_n_d für mich
> > systemrelevant und zählt zu den ersten Diensten, die von mir
> > (nach dem lokalen Mailsystem und logcheck) eingerichtet werden,
> > wenn ich eine Rechner hochziehe.

smartd ist tatsächlich inaktiv.
> 
> Die smartmontools sind im Standardrepo (OSS), es dürfte also nichts
> passieren, wenn Du das Repo für das Frontend rauswirfst. Aber ich
> kann mir nicht vorstellen, dass etwas anbrennt, wenn Du es drin
> lässt und ebenfalls umstellst.

Es brennt nichts an,mir ist nur aufgefallen,daß es doch einige Anbieterwechsel 
in alle Richtungen gibt,z.B. von suse zu obs-zu packman-zu Suse
in alle Richtungen.
Ohne aktiviertes obs-Repo würde zypper das sicher auch gut auflösen.

Als ich vor Kurzem einem mit der 13.2 unzufriedenen User empfahl,zu
13.1 zurückzukehren,das aber nur mit den neueren KDE4-Extrapaketen
(4.14) funktionierte,hab ich nach Einbinden der Repos festgestellt,
daß bei einem einfachen zypper dup nicht nur die neuen KDE4-
Pakete auf den Rechner landen,sondern auch andere obs-Pakete,die
vorher bei zypper up nicht eingespielt wurden,nun wegen wohl neuerer
Version als die Pakete aus Suse- oder packman-Quelle auf dem Rechner
landen sollten.
Deshalb die Pakete mit yast-Wechsel von Systempaketen eingespielt.
> 
> > > Programme,die selbst bei nicht funktionieren das System als
> > > ganzes unbrauchbar machen können sollten.
> > > Ansonsten fliegen alle Extrarepos,so vorhanden,runter,klar.
> 
> Seit längerem gibt es bei Sebastian Siebert ein Skript, das Dir die
> Arbeit abnimmt. Guckstu:
> <https://www.sebastian-siebert.de/2015/01/07/opensuse-upgrade-der-distributi
> on-per-skript-skript-update/>

Was für Arbeit?
Das ist ein Vergnügen.
Als z.B. zypper beim Upgrade von 12.3 auf 13.1 wegen fehlendem mkisofs
alles mögliche deinstallieren wollte,hab ich die Konfliktlösung abgebrochen,
aus der Paketsuche nach mkisofs einfach ein entsprechendes Repo hinzugefügt 
und schon hat sich alles in Wohlgefallen aufgelöst. 
Bei den Upgrades von 13.1auf 13.2 konnte das Repo wieder entfernt werden,da
mkisofs wieder an Bord.
Wenn man zypper das gibt,was es braucht,dann startet man den Rechner neu
und alles paletti.
Was Stefan suspekt ist,finde ich genial flexibel.
Aber prinzipiell stimmt es schon:weniger (Repos) ist besser. 
Wenn das bei den weniger wichtigen Rechnern problemlos klappt,kommen
zum Schluß die 2 Hauptrechner dran. 

> > > Aber im Zwiespalt wäre ich mit dem nvidia-.Repo.
> > > Was würdest Du da tun?
> 
> Wenn das Repo jetzt aktiv ist, hast Du sicher daraus Dein
> Grafikmodul. Folglich könntest Du nach dem update ohne Grafikmodul
> dastehen, wenn Du das Repo rauswirfst. Auf der anderen Seite kann es
> sein, dass eine neuere Version Deine alte Grafikkarte nicht mehr
> unterstützt. Das würde ich vorher mal checken.

Die werden alle noch unterstützt.
Hab auch schon Upgrades mit aktiviertem und umgestellten nvidia-Repo
problemlos gefahren.
Aber nur,wenn nouveau in der neuen Susie von live-DVD Probleme hatte.
 
Aber einige noch ältere sind rausgeflogen.
Meine ältesten sind geforce 6 und 7.

> 
> > Ich persönlich verzichte schon seit meiner Vor-Linux-Zeit
> > grundsätzlich auf NVIDIA.

Beim Rechnerneukauf ich auch.
> > 
> > 
> > Für den Fall, daß es doch einen solchen Rechner geben sollte,
> > vertraue ich darauf, daß der "module-assistant" (kennt SuSE IMHO
> > nicht) von sich aus die richtigen sourcen findet, herunterlädt -
> > und daraus die benötigten Kernel-Module baut [...]
> > Für den laufenden Betrieb verlasse ich dann darauf, daß der
> > Mechanismus von "Dynamic Kernel Module Support", kurz: DKMS
> > (kennt SuSE auch nicht - zumindest nicht in der Form wie ich das
> > hier habe) zur Laufzeit auch bei Veränderungen am Kernel die
> > Module anpaßt bzw. neu neu baut, ohne daß ich mich selbst darum
> > kümmern muß [...]
> 
> DKMS gibt's im Packman-Repo.

Das ist Heinz-Stefan suspekt,da ja keine offizielle Quelle.

Gruß Heiko.


-- 
Diese Mail wurde mit Kmail2 openSuse Tumbleweed erstellt.
Kmail2 ist Teil von Kontact.

https://de.wikipedia.org/wiki/Kontact


Mehr Informationen über die Mailingliste Suse