[EasyLinux-Suse] Meine beiden Anfagen abgeschlossen

Achim Pabel Achim.Pabel at gmx.de
Do Mär 26 08:37:20 CET 2015


Hallo @all,

> ... so halte ich die Endbemerkung für etwas ungezogen.

Ich denke mir das beide irgendwie Recht haben, aber sich auch 
gegenseitig noch nicht verstehen.

Wer von der Windows-Welt kommt, der muss erst einen Lernprozess 
durchmachen. Die Linux-Gemeinde funktioniert ANDERS.
Wenn aber zum Linux-Einstieg sich solche Probleme auftun, wie will 
jemand der ein bisher technisch unbesorgter Windowsianer  (soll es 
ja auch geben) ist nachvollziehen, dass man an den Linux-Büchsen so 
viel einstellen und herumbasten kann (1) - und manchmal aber auch 
muss (1).

(1) "kann /  muss":
Vor ein paar Tagen hatte jemand mal behauptet, dass man 
"Grundsätzlich Fehler suchen muss - Neuinstallation wäre 
grundsätzlich falsch". Eine derartige Aussage zu tätigen "ist" 
ersteinmal grundsätzlich falsch, denn: Wenn ich mir ein Auto kaufe, 
muss ich nicht auch nebenher eine KFZ-Ausbild durchlaufen.

Auch meine Admin-Kenntnisse belaufen sich auf das Notwendige (und 
das nach über 25 Jahren Unix + Linux), weil ich Software für diese 
Systeme schreiben muss, die zwar mit dem BS (OS) kooperiert 
(Middelware), aber auch mit dem Anwender. ... MAN  KANN  NICHT  
ALLES  ERLENEN - zumal Linux auch riesig ist. Und in erster Line 
müssen die Büchsen laufen und Geld verdienen - sowohl bei mir als 
auch beim Kunden!!! Und wenn die Büchsen nicht laufen, dann sind 
Admins wie Stephan und einige weitere hier Gold wert. Aber auch für 
die habe ich Verständnis (wirklich!) wenn die so rummeckern. Der 
Frust muss irgendwo hin - nur sollte es nicht gerade "öffentlich" 
auf der Mailing-Liste sein. Denn: Auch JEDER Programmierer kann 
mindestens eine zweite Sprache sprechen: "Fluchen!" - somit bin ich 
auch nicht viel anders - nur nicht auf Listen! (Mit anderen Worten: 
auch ich habe einen Lernprozess hinter mir).  Aber um das jetzt mal 
auf Neueinsteiger zurück zu setzen, da sollten wir Profis (was auch 
immer darunter zu verstehen ist) bei Neueinsteigern viel Verständnis 
entgegen bringen wenn die fluchen - schließlich haben sie den Linux-
Gemeinde-Lernprozess noch nicht durchgemacht. Und so gesehen ist 
diese Abschlussbemerkung wirklich überzogen.
Anderseits wer sich auf Linux einlassen will, sollte  schon bereit 
sein, mehr und mehr die OS-Technik kennen zu lernen um auch mal 
selbst Hand an zu legen und dabei (bildhaft gesprochen) 
Schraubenschlüssel und Borher ind die Hand nehmen... 

Keine Einfache Sache hierzu ein kurzes Statement zu geben... Und 
sicherlich können andere mit ihren Argumenten aus Erfahrung wieder 
eine andere Sichtweise darstellen.

Ich wünsche allen weiterhin gutes Gelingen!

Gruß Achim


Am Donnerstag, 26. März 2015, 07:27:03 schrieb Frank von Thun:
> Am 25.03.2015 um 22:09 schrieb d.blanke at gmx.net:
> > Dietmar Schlosser schrieb:
> >> Ich habe nichts getestet, wie Du das nennst.
> >> Beruf, Famile und die Arbeit in einem sozialen Projekt lassen
> >> mir nur wenig freie Zeit, die ich nicht mit Bastelarbeiten an
> >> einem Computer verbringen möchte. Als Arbeitsmittel muss der
> >> einfach funktionieren.
> > 
> > Und da haben wir es wieder. Linux = Bastler OS
> > Entweder kaufst Du Dir vernünftige Hardware, auf denen auch
> > Linux läuft, oder Du bleibst mit dem kram bei Windows. Wenn
> > die Klapprechner nicht älter als 10 Jahre sind, läuft
> > eigentlich Linux fast immer ohne Voodoo. DVD rein und gut. An
> > aktuellen Notebooks habe ich hier ein MSI U100, was zugegeben
> > etwas unter RAM Mangel leidet und ein Acer Netbook. Bei beiden
> > habe ich eine DVD in das externe DVD Laufwerk gelegt und
> > openSuSE installiert. Beim MSI die i586er wegen Atom CPU und
> > beim Acer das openSuSE X64er. Wir schlafen auch nicht alle in
> > Bergen von Pizza Kartons, sondern haben auch Familie und
> > Beruf.
> > Sage einfach, wo Dein Problem mit openSuSE liegt, denn hier
> > hilft jeder gern.
> > Für andere Sachen wie Seelsorge ist der Pastor und für
> > Depressionen der Psychater zuständig.
> 
> Guten Morgen
> Auch wenn die Grundaussage stimmt, so halte ich die
> Endbemerkung für etwas ungezogen.
> Gruss Frank
> _______________________________________________
> Suse mailing list
> Suse at easylinux.de
> http://www.easylinux.de/Kontakt/Mailinglisten/listinfo/suse



Mehr Informationen über die Mailingliste Suse