[EasyLinux-Suse] OT: Desktop-Umgebung - WAR: Antwort zur Frage über die Installation von Libre Office Calc

Alexander McLean alexander.mclean.nossen at t-online.de
Mi Okt 7 16:52:17 CEST 2015


Am Montag, den 05.10.2015, 00:24 +0200 schrieb Heiko Ißleib:

Hallo Heiko

> Mit Evolution hast Du es gerade getan.:-)
> Allzuviele Eigenentwicklungen gibt es da nicht.
> Midori nicht ausprobiert,xfburn gut,kein libre office mehr

Eine Laufzeitumgebung für Gnome wird von Xfce aber sowieso geladen.
Programme aus Gnome sind also das kleinerer Übel. Nur, wenn sie
unbedienbar sind (Gedit) kommt dann wieder Frust auf.
Das parallele laden einer KDE-Laufzeitumgebung, was ja durchaus möglich
ist, will ich nicht.
Mit Evolution habe ich, im Gegensatz zu Kontact, auch keine
Schwierigkeiten mit dem OwnCloud-Server, der hier läuft. Termine,
Aufgaben lassen sich ohne weiteres synchronisieren. 

Was noch nicht zu Ende geklärt ist ist die Frage des Browsers. Midori
ist auf jeden Fall nichts nicht für mich. Wie alle anderen auch, die
keine schnelle Bedienung ermöglichen. 
FF eingeschlossen. Die Diskussion zu ungefragten Datenübermittlung
hatten wir hier ja schon. Interessant wäre in diesem Zusammenhang die
Frage, in wie weit das gestrige Urteil des EGH hier greift?

-- 
MfG
Alexander McLean

Ich arbeite mit Debian GNU/Linux Stretch (Testing) als Betriebssystem

-------------- nächster Teil --------------
Ein Dateianhang mit Binärdaten wurde abgetrennt...
Dateiname   : nicht verfügbar
Dateityp    : application/pgp-signature
Dateigröße  : 473 bytes
Beschreibung: This is a digitally signed message part
URL         : <http://www.easylinux.de/pipermail/suse/attachments/20151007/7e2bff22/attachment.pgp>


Mehr Informationen über die Mailingliste Suse