[EasyLinux-Suse] Antwort zur Frage über die Installation von Libre Office Calc

Wilhelm Boltz boltz.willi.list at gmail.com
Di Sep 29 01:57:17 CEST 2015


Hallo Alexander,

Am Sonntag, 27. September 2015, 09:46:42 schrieb Alexander McLean:
> On Sunday 27 September 2015 05:48:32 Wilhelm Boltz wrote:
> 
> Hallo Wilhelm
> 
> > Allerdings scheint es danach so zu sein, dass writer und base
> > nicht installiert werden müssen, um calc ans laufen zu bringen.
> Doch, muss installiert sein und bleiben.
> Gerade probiert. Hier, Debian Stretch
> 
> apt-get install libreoffice-calc libreoffice-kde
> libreoffice-l10n-de
> 
> Ich habe nur Calc auf dem Rechner, mit Integration in "KDE5". Und
> das läuft ohne die anderen Teile von Libre-Office sofort.
> 
> 
> Auf der openSUSE42 das gestern installierte Writer wieder gelöscht
> und ich bekomme sofort die Meldung
> 
> alexander at linux:~> libreoffice --calc
> terminate called after throwing an instance of
> 'com::sun::star::uno::RuntimeException'
> [...]

leider muss ich Deine Erkenntnis bestätigen:

Auf einer openSUSE 13.2 in der Virtualbox lässt sich libreoffice-
writer mit zypper zwar klaglos deinstallieren, libreoffice-calc 
läuft dann aber nicht mehr wegen runtimeexception. Das enttäuscht 
mich auch ein bisschen. Allerdings kann ich mir nicht vorstellen, 
dass es viele User sein werden, die Office ohne Writer wollen. 

Und auf Deinem Debian testing läuft KDE rund? Auch Plasma5? 

Gruß
Willi


Mehr Informationen über die Mailingliste Suse