[EasyLinux-Suse] Antwort zur Frage über die Installation von Libre Office Calc

Thomas Lueck thomas-lueck at arcor.de
Mi Sep 30 23:37:46 CEST 2015


Am Sonntag, den 27.09.2015, 17:35 +0200 schrieb Alexander McLean:

> Auf der openSUSE 42 gibt es leider noch mehr Stellen wo die
> Abhängigkeiten 
> irrsinnige Kapriolen schlagen. 

Schlagen müssen! Denn im Gegensatz zu Debian löst SUSE die in den Meta
-Paketen (bei SUSE als Patterns = Vorlagen, Muster bezeichnet)
festgelegten Abhängigkeiten nicht auf wenn Du individuelle installieren
willst, oder musst. Die Patterns haben immer Vorrang. Wenn Du das nicht
willst, dann musst Du zuerst diese selbst von Hand löschen. Die KDE
-Integration für Mozilla ist sie ein Pattern, das sich immer wieder in
den Vordergrund schiebt.

Um wieder auf das eigentliche Thema zurück zu kommen:
Die Verwendung von Patterns (oder Meta-Paketen) liefert keine
Begründung, warum das an sich doch stark modular aufgebaute Libre
Office ausgerechnet bei SUSE eben nicht mehr modular, d.h. in seinen
einzelnen Komponenten funktionsfähig ist. Das ist aus meiner Sicher ein
von SUSE vorsätzlich hinein gepatchter, grober Missstand. 

-- 
Th. Lück (Dipl. Ing.)

-------------- nächster Teil --------------
Ein Dateianhang mit Binärdaten wurde abgetrennt...
Dateiname   : nicht verfügbar
Dateityp    : application/pgp-signature
Dateigröße  : 181 bytes
Beschreibung: This is a digitally signed message part
URL         : <http://www.easylinux.de/pipermail/suse/attachments/20150930/ec69b84c/attachment.pgp>


Mehr Informationen über die Mailingliste Suse