[EasyLinux-Suse] ata1 softreset failed device not ready

Heinrich Baumann hbaumann at arcor.de
Mo Apr 18 18:18:51 CEST 2016


Guten Tag, 
ich habe auf meinem PC mit drei Festplatten und einem DVD-Laufwerk
(alles SATA) open SUSE 42.1 mit allen Aktualisierungen installiert. 
Während des Bootens sind am Beginn, in der Mitte und am Ende jeweils kurz 4 Meldungen zu sehen:
ata1 softreset failed device not ready...ebenso für ata2,3 und 4 in unterschiedlicher Reihenfolge.
Mit den selben Meldungen endet das Herunterfahren.
Die SATA Geräte sind im BIOS auf legacy IDE eingestellt, der kernel verwendet den AHCI Treiber. 
Bei Einstellung AHCI vermisst aber das BIOS ein Startmedium. Die Bootreihenfolge ist CD/DVD -
HD2 (mit GRUB und LINUX) . GRUB startet dann aus sdb1 Win10 auf sda1.

Trotz der Fehlermeldungen scheint Linux normal zu laufen. Jedenfalls
habe ich nichts Seltsames bemerkt. SMART liefert für alle Laufwerke
PASSED.HDtune für Windows (ich bitte um Entschuldigung) zeigt im
Benchmarktest keine auffälligen Zugriffszeiten. 
Das Netz ist voll von Leidensgenossen (seltsam: überwiegend vor 2011 und nur UBUNTU) aber
ohne wirkliche Lösung. Für mich interessant ist, dass die 4 Meldungen
zwar im systemd journal (auf dem nicht -ready-device ata2) eingetragen
sind, nicht jedoch in boot.log. (Die Datei /var/log/messages gibt es nicht.) Man kann auch lesen, dass sich
der kernel immer wieder mit den ata's beschäftigt - einschl.
smartmontools-. Vielleicht sind das die in der Dokumentation
beschriebenen Treibertests, die irgendwelche soft- und hardresets
enthalten.

Was sagen die SUSE Fachleute? Soll man die Meldungen einfach ignorieren?

Vielen Dank!




Mehr Informationen über die Mailingliste Suse