[EasyLinux-Suse] KDE-Programme terminieren sich selbst

Horst Linuxnerd at habmalnefrage.de
Fr Aug 19 18:17:04 CEST 2016


Am 19.8.2016, 16:24:13 schrieb Andreas Klopfleisch

Hallo Andreas
> Am 14.08.2016 um 19:22 schrieb Matthias Müller:
>>
>> Bei so was schleicht sich bei mir immer der Verdacht ein:
>> "Was ein Sch…, das tut ja gar net. Nächste Distro, tut au net! Klump des KDE!"
>> Dabei aber vergessen, dass hier noch uU Konfig-Arbeit und _geduldiges_
>> Ausprobieren notwendig ist.
>>
> Schon bemerkenswert, welche Schlussfolgerungen einzelne aus einer
> simplen Anfrage ziehen?
> Obwohl meine Beweggründe eigentlich hier nicht zur Diskussion stehen:
> Ich betreibe im Büro einen Pool mit 8 Rechnern. 6 im Einsatz, 2 Reserve.
> Im Moment mit Debian 6 und KDE. Das läuft nach vielen, vielen Problemen
> die sich über lange Zeit hingezogen haben gerade so einigermaßen.
> Ende des Jahres laufen die Verträge für die Rechner aus und ich möchte
> vermeiden, dass sich mit der neuen Generation ein ähnliches Desaster
> entwickelt wie bei der letzten Umstellung. Vor allem auch mit Blick
> darauf, dass ich dann niemanden mehr mit der Wartung oder Reparatur bei
> Softwareprobleme beauftragen kann.
>
also ich finde das schon wichtig zu erfahren in welchem Umfeld du deinen 
Rechner (Linux) betreibst! Und so wie du das bisher geschildert hattest 
kam mir das auch so herüber wie es Matthias beschrieb.

Im Büro in einem Pool mit 8 Rechnern würde ich zu dem jetzigen Zeitpunkt 
_keinem_ raten das allerneuste KDE mit Plasma 5 einzusetzen!
Das läuft noch nicht - meine bescheidene Meinung - stabil genug. In 
knapp 1 Jahr wahrscheinlich aber jetzt.
Damit wir uns nicht falsch verstehen. Ich benutze auf meinem 
Hauptrechner auch KDE. Normalerweise habe ich immer das neuste KDE 
drauf. Bin aber vor knapp 4 oder 5 Monaten wieder auf KDE 4.x.x wieder 
zurück. (Denke es war was mit 4.5.x, die letzte Stabile von KDE4)

Im Büro mit 8 Rechnern würde ich mir das jetzt noch nicht antun mit KDE5.

Welche Distri du da nimmst ist nach deinem ermessen. Ich glaube Debian 6 
hatte da noch eine nicht so ganz stabiles KDE 4 noch drauf.
Wenn du bisher Debian hattest dann würde ich da doch bleiben, oder?
sollte nur dann die letzte stabile KDE 4 -Version sein.
Ich selbst nutze auf einem Netbook Debian mit XFCE.

--
Gruß Horst


Mehr Informationen über die Mailingliste Suse