[EasyLinux-Suse] KDE-Programme terminieren sich selbst

Heiko Ißleib heiko.issleib at gmail.com
Sa Aug 20 18:59:11 CEST 2016


Am Freitag, 19. August 2016, 16:51:27 schrieb Andreas Klopfleisch:

Hallo.
> 
> Nur mal so nebenher. Entweder hat man die 850 EVO oder die 850 Pro.
> 
> Das steht so auf dem Beleg. Ich habe das Notebook noch nicht aufgeschraubt.
> 
> > Was mir gerade noch einfällt - müsste in KDE nicht der KCrashManager
> > hoch kommen, sofern ein KDE-Programm abschmiert?
> 
> Der kam bei Kubuntu Neon, oder wie das am Ende nun heißt, das 1. x meist
> schon sofort nach der Anmeldung, weil Kwin immer wieder abstürzte. Und
> dann gefühlt mindestens 1x in 5 Minuten. Meist für Kwin, Krunner,
> Plasmadesktop und mehr.
> Bei SUSE nicht so häufig, aber immer noch viel zu oft.
> 
> Kubuntu ist inzwischen aus jeder Überlegung raus, nachdem es in dieser
> Woche bei zwei Updateversuchen jedes mal reproduzierbar abgestürzt ist
> wenn systemd an der Reihe war.
> 
> >> Beim ersten Versuch
> >> 
> >> andreas at linux-pkrh:~> konsole
> >> kf5.kcoreaddons.kaboutdata: Could not initialize the equivalent
> >> properties of Q*Application: no instance (yet) existing.
> >> andreas at linux-pkrh:~>
> >> 
> >> Danach
> >> 
> >> andreas at linux-pkrh:~> konsole
> >> andreas at linux-pkrh:~>
> >> 
> >> 
> >> andreas at linux-pkrh:~> konsole &
> >> [2] 33746
> >> [1]   Exit 127                konsole
> > 
> > Was passiert, wenn Du versuchst die Programme aus einem Terminal heraus
> > zu starten, welches nicht zu KDE gehört?
> 
> Ich nutze schon aterm/xterm, weil sich die Konsole von KDE nur 1x
> starten lässt.
> Inzwischen bin ich mir sicher, dass dort ein Prozess in der Art
> 
> /usr/bin/konsole -session ewig-lange-Nummer
> 
> weiter läuft.
> Im Fall von Kmail sind es sogar mindestens 3 Prozesse, die ich vor einem
> erneuten regulär ablaufenden Programmstart einzeln mit dem Befehl "kill"
> beenden müsste.
> 
> > Kannst Du evtl. auch testen, ob die Programme in einer anderen
> > Desktopumgebung (XFCE, Mate, LXDE, ...) starten oder auch hier
> > abschmieren?
> 
> Ich sehe da ehrlich gesagt keinen Sinn. Entweder KDE läuft. Oder eben nicht.
> Für die Mitarbeiter ist ein gemischter Betrieb nicht zumutbar.

Selbst wenn:Kein icewm auswählbar?

http://media.tutorialforlinux.com/awesome/opensuseKdeLoginAwesome.jpg

Gruß Heiko.

-- 
erstellt mit opensuse 13.1 lts Kmail


Mehr Informationen über die Mailingliste Suse