[EasyLinux-Suse] Grub 2

Horst Schwarz Horst-Schwarz at t-online.de
Di Aug 30 14:46:22 CEST 2016


Hallo Matthias,
danke für dein Mail mit der ausführlichen Beschreibung,
was zu tun ist.
Ich werde es genauso durchführen.
Ich melde mich, wenn alles geklappt hat.
Viele Grüße Aus Hamburg
Horst 
-----------------

-----Original-Nachricht-----
Betreff: Re: [EasyLinux-Suse] Grub 2
Datum: 2016-08-29T23:14:54+0200
Von: "Matthias Müller" <matth_mueller_hbg at posteo.de>
An: "suse at easylinux.de" <suse at easylinux.de>

Hallo,

Am Sonntag, 28. August 2016, 16:31:16 schrieb Horst Schwarz:
> Hallo Matthias,
> vielen Dank für dein Mail mit diesem großartigen Vorschlag!!
Gern geschehen, man hilft wo man kann

> > Warum nicht Windows lassen wo es ist und auf der zweiten Platte Leap 42.1
> > installieren?
Snip

> Etwas schäme ich mich, dass ich nicht selbst auf diese Möglichkeit gestoßen
> bin.
Unnötig, Ich sag's mal so: Wald, Bäume, gucken. Wenn man sich für ein Lösung 
entschieden hat, ist man meistens ein bisschen betriebsblind. 

> Ich prüfe mal, ob ich alles richtig machen werde.
> - Ich installiere 42.1 (auf die leere, 2. Platte)
Jepp

> - damit kann ich eigentlich nichts falsch machen.
Nöö, nicht wirklich

> ich habe ein System mit 3
> Systemen. - das ist Ideal, denn nichts wird zerstört!!
Richtig

> 
> > Wenn du es (13.2) loswerden willst, vorher von Win aus die Partition
> > löschen, bzw als NTFS anlegen, weil Windows diese Partition als nicht
> > zugeordnet meldet.
> 
> - kann ich das mit YaSt machen und eine Linux-Formatierung wählen?
> - wie wird Grub mitgeteilt, dass ein Menü-Punkt obsolet ist.
Ja, kannst du auch mit YaST machen. Denke aber mal über meinen Vorschlag von 
unten nach.
Grub erkennt, dass dein oS 13.2-System nicht mehr vorhanden ist und erzeugt 
eine passende neue Konfiguration. Durch die Installation von Leap wird Grub 
von Leap installiert. Da es der zuletzt installierte Grub ist, wird er das 
System scannen und eine neue angepasste Konfig erzeugen. Du musst nichts von 
Hand anpassen.


> 
> Nun eine letzte Frage. Ich habe bisher neue Versionen immer
> über die alte installiert.
Das dürfte Std sein, wenn /home eine eigene Partition ist.


> Reicht es aus, wenn ich vor der Installation von
> 42.1 die /Home auf die leere Platte (Ziel für die Installation von 42.1)
> kopiere?
Funktioniert nicht so einfach, sondern erfordert einige Vorbereitung.
Ich gehe davon aus, dass die zweite Platte neu, also unformatiert ist.
Du musst daher erst mal die neue Platte formatieren und partitionieren, damit 
du dein /home/~ umziehen kannst.
 
Ich würde hier etwas anders vorgehen: 
1. Das aktuelle /home/~ lassen wo und wie es ist.
2. Das aktuelle /home/~ auf einer externen(!) Platte sichern!
3. Wenn es geht /home/~ auf einem zweiten externen(!) Datenträger (zB USB-
Stick) nochmal sichern. (Nein, keine Paranoia, eigene Erfahrung mit einer 
ersten versauten Sicherung, die zweite war gut)
4. Die oS 13.2-Partition bei der Neuinstallation komplett formatieren. Dabei 
drauf achten, dass der Win-Teil heil bleibt.
5. Leap auf der neuen Platte installieren, dabei die ehemalige 13.2-Partition 
von der ersten Platte, als neues /home einbinden. Ich gehe mal davon aus, dass 
das einen Platzzugewinn bringt.
6. Nach dem ersten Start von Leap die Sicherung wieder zurück laden in das 
neue /home.

Wenn du dir nicht sicher bist: Hier fragen, auch wenn dir deine Fragen noch so 
blöd vorkommen.
Es gibt keine blöden Fragen, nur blöde Antworten!

Alternativ: Such dir in deiner Gegend eine Linux-User-Group, die Kollegen 
helfen dir, da bin ich mir 100% sicher.

-- 
Mit freundlichen Grüßen
Matthias Müller
(Benutzer #439779 im Linux-Counter http://counter.li.org)
PS: Bitte senden Sie als Antwort auf meine E-Mails reine Text-Nachrichten!


Mehr Informationen über die Mailingliste Suse