[EasyLinux-Suse] parallel openSuse 42.1 und Windows 7

Heiko Ißleib heiko.issleib at gmail.com
Di Dez 27 22:20:08 CET 2016


Am Dienstag, 27. Dezember 2016, 21:47:10 schrieben Sie:
Hallo,

<snip>
> 
> Normalerweise lösche ich die Partitionen C und,so schon vorhanden,die
> Bootpartition,die Win7,so ich nun den freien Platz auswähle,erstellt nebst
> der neu erstellten Partition C.
Die Bootpartition,also die neue oder eben C,wo keine eigene von Windows 
angelegt wurde hab ich unter Windows-Systemsteuerunf-Festplatte partitionieren 
als aktiv markiert.
Seitdem hab ich keine wirklichen Probleme mit Windowsupdates.
Auch die Upgrades auf win10,win10 1511,win10 1607 haben mit einer Ausnahme 
funktioniert,grub blieb seitdem überall erhalten.

Du kannst natürlich auch C auswählen,vorher formatieren und dann C zur 
Installation als gewünschte Partition auswählen.
Welche das ist,sollte Dir die Größe sagen.
Im Zweifel vorher in yast-Festplatte partitionieren mal nachsehen.
> 
> > 2. Ich fürchte, dass Winddows über seinen eigenes Bootverzeichnis
> > startet und Suse außen vor ist.
> 
> Gehe auch davon aus.
> Auf alle Fälle Win7 komplett updaten,bevor Du versuchst,Deine jetzt ja 42.2-
> Susie zu reparieren.
> Das sollte einen Tag mit vielen Neustarts dauern.
> Erst,wenn nach jedem Neustart und dem neuen Suchen nach Windowsupdates
> nichts mehr kommt,die Susie reparieren oder neu installieren,/home dann
> behalten. Das hat nämlich nur Sinn,wenn Du virenfrei durchkommst.
> Sonst mußt Du den Shit nochmal machen.
> Am besten während der Zeit n i c h t im Internet surfen oder neue Programme
> runterladen und installieren,auch wenns einen juckt.:-)

Ausnahme natürlich Antivirenprogramm.

> 
> > 3. Ich lege die Installationsdiskette von Suse ein und wähle
> > "Wiederherstellen
> > bzw Reparatur" und bekomme wieder ein Menü mit Suse und Windows.
> > 
> > Funktioniert das wie beschrieben??
> 
> Du kannst von der Installations-DVD von leap 42.2 beim Booten auch den
> untersten Eintrag mehr oder weitere (nicht mehr im Kopf)
> 
> https://kofler.info/wp-content/uploads/opensuse-422-update1.png
> 
> probieren.
> Da gibt es eine Option Linux auf der Festplatte hochfahren,wohl ähnlich
> grub2. Hat bei mir funktioniert.
> Mit yast-Software Installieren Suche nach grub
> alle Pakete aktualisiert,also neu installiert.
> Vielleicht reicht das schon,
> der Rechner wurde aber nicht neu partitioniert.

In dem einen Fall,wo ein Upgrade mehrmals scheiterte und ich win10 1607 neu 
installiert hatte und anschließend auch leap 42.2 neuninstalliert hatte ,war 
dann aber die Windows-Bootpartition nicht als aktiv markiert.Ich hab das nur 
überprüft,da es wieder Probleme mit den Windowsupdates gab.
Nachdem ich das nachgeholt hatte,der Rechner neu gestartet wurde,startete zwar 
windows 10 normal,die Updates gingen nun auch,aber grub war weg.
Deshalb mußte ich vor kurzem auch eine leap 42.2 mit der DVD retten.
Vor einer Neuinstallation wollte ich es wenigstens versuchen.


 
Gruß Heiko.
  

-- 
Diese Mail wurde mit Kmail erstellt


Mehr Informationen über die Mailingliste Suse