[EasyLinux-Suse] Sicher selten oder die letzte Susie

Horst Linuxnerd at habmalnefrage.de
Do Dez 29 15:13:05 CET 2016


Am 29.12.2016, 14:30:43 schrieb Heiko Ißleib
Hallo Heiko,

> Die letzte Susie auf dem medion akoya e 1210,ca 2008 gekauft.
meiner ist der e 1212 vor knapp 1 Jahre mal erweitert auf 2 GB
Arbeitsspeicher. Das Ding hat zwar schon ein paar Schrammen aber was
mich selbst überrascht: Der erste Akku funktioniert noch wunderbar.

> 
> http://picpaste.de/20161229_134223-jYohi2j9.jpg
> 
> Da der Support für 13.2 ja in Kürze ausläuft,wollte ich leap 42.2 neu 
> installieren.
> Leider sprach die Install-DVD was anderes.:'(
> Nach kurzem Googeln ist das leider wirklich so.
bei leap wird nur noch 64 Bit unterstützt.

Vor paar Jahren wollte ich mal Tumbleweed installieren - natürlich 32
Bit. Hat aber nicht funktioniert. Gab schon bei der Installation
Probleme. Xubuntu lief die letzten Jahre lange drauf. Seit einem halben
Jahr Debian mit XFCE. LXDE sagt mir nicht so zu.

Heiko, soviel ich in Erinnerung habe hast du doch schon Tubleweed und
LXDE laufen? Das wäre doch für dich dann die erste Wahl. Meine Problem
mit Tumbleweed sind ja schon länger her. Ansonsten rate ich dir entweder
was mit LXDE, XFCE, MATE, Cinnamon, Enlightment oder sogar Trinity.
Natürlich mit 32 Bit Unterstützung.

Ein kleiner Tipp:
Ich habe festgestellt das Installationen mit Live-CDs mittlerweile in
die Hose gehen mit dem Netbook. Also Xubuntu oder sogar Debian als
Live-CD funktioniert nicht. Nimm was mit Direktinstallation. Dann klappt
es auch.

-- 
Gruß Horst


Mehr Informationen über die Mailingliste Suse