[EasyLinux-Suse] Normaler Systemstart klappt nicht mehr

Heiko Ißleib heiko.issleib at gmail.com
Di Feb 2 17:46:07 CET 2016


Am Dienstag, 2. Februar 2016, 16:44:36 schrieb Norbert Carle:
Hallo Norbert,
> 
> seit heute morgen habe ich ein Problem, dass ich mit eigenem Knowhow nicht
> lösen kann.
> 
> Ich arbeite mit der aktuell upgedateten Fassung ( bis 01.02.2016) von
> OpenSuse 13.1 mit dem Kernel Linux 3.11.10-32-desktop. Mein Grafikkarte ist
> eine nVidia Geforce GT 630 von MSI, mit welcher ich bisher keine Probleme
> hatte.
> 
> Seit heute morgen klappt das normale Starten des Systems nicht mehr. Es
> erscheint zwar zunächst der blasse Desktophintergrund mit dem Chamäleon, der
> dank normal aufhellt. Danach stoppt das System und schaltet nach kurzer
> Zeit in den Textmodus um. Es laufen dann rasent schnell die einzelnen
> Zeilen des Systemstarts durch, die soweit ich das bei der Schnelligkeit
> erkennen kann, alle ein grünes OK aufweisen. Nachdem der Bildschirm dann
> für 1 - 3 Sekunden schwarz wird, erscheint die normale Anmeldezeile des
> Textmodus.
> 
> Wenn ich mich hier mit root (und entsprechendem Passwort) anmelde und
> anschließend "init 5” eingebe, erscheint zunächst wieder der oben erwähnte
> Desktophintergrund mit dem Chamäleon. Danach hängt sich das System auf.
> 
> Im Textmodus ist der gesamte Bildschirm ausgefüllt. Soweit der Grafikmodus
> läuft, wird noch nicht auf die bisherige Bildschirmgröße umgeschaltet. Es
> läuft immer nur die Standardauflösung.
> 
> Ich vermute daher eine Fehlfunktion des Grafiktreibers, der der originäre
> von nVidia ist.
> 
> Das Dateisystem habe ich mit PartedMagic geprüft. Es ist ok.
> 
> Im Bootverzeichnis liegt noch der Kernel Linux 3.11.10-29-desktop. Mit ihm
> startet das System normal durch. Allerdings zeigt es dann natürlich die
> Logdateien dieses Systems an.
> 
> Mit dieser Kernelversion arbeite ich aktuell, was einwandfrei wie bisher
> funktionierte.
> 
> Ich hoffe, ich habe damit alle Infos gegeben, die zum Eingrenzen der
> Fehlerursache erforderlich sind.
> 
> Wie kann ich zum Überprüfen der nötigen Logdateien diese im Textmodus von
> Linux 3.11.10-32-desktop öffnen und ausdrucken? Welche Dateien sind das
> überhaupt, die hier Aufschluss über die Fehlerursache geben könnten?
> 
> Oder weiß jemand bereits jetzt direkt einen Lösungsansatz?
> 
> Ich bin Normaluser und kein IT-Spezialist. Allerdings bin ich interessiert,
> mein einfaches Wissen stetig zu erweitern. Deshalb wäre mir eine Hilfe aus
> dem Forum sehr willkommen.
> 
> Neuere Updates möchte ich im Moment nicht einspielen. Ich weiß nicht, ob ich
> das System damit noch weiter kaputt mache.

Du kannst ihn,also den nicht funktionierenden,deinstallieren.
Je nachdem,ob
kernel-default oder
kernel-desktop installiert ist.
Bei mir kernel-default.
Reiter Versionen unddie entsprechende Kernelversion mit links-Klick 
deinstallieren.

http://picpaste.de/Bildschirmfoto-u73X1XB7.png

Der Kernel wird gelöscht.
Anschließend auf fortfahren klicken,wieder kernel-default oder desktop 
eingeben,
Die nun verbliebende Version oben mit Rechtsklick mit der Maus
Option
geschützt,nicht verändern
sichern.

http://picpaste.de/Bildschirmfoto-1-GlH1xxxO.png

Wenn Du mit zypper up updatest,wird dir der neue Kernel nicht mehr 
angeboten werden.


Gruß Heiko.

-- 
Diese Mail wurde mit Kmail openSuse leap42.1 erstellt.


Mehr Informationen über die Mailingliste Suse