[EasyLinux-Suse] Normaler Systemstart klappt nicht mehr

Heiko Ißleib heiko.issleib at gmail.com
Mi Feb 3 07:03:51 CET 2016


Am Mittwoch, 3. Februar 2016, 03:11:20 schrieb Norbert Carle:
Hallo Norbert,
> 
> danke für eure schnelle Antworten. Ich habe das gerade durchgeführt, was
> Heiko unten vorgeschlagen hat. Hat alles funktioniert und der Neustart hat
> - wie man an dieser Email sieht - auch geklappt. Ich wußte doch, auf diese
> Mailingliste ist Verlaß! ;-)
> 
> Aus der Antwort von Harry entnehme ich, dass dieses Problem temporär immer
> wieder auftritt. Deshalb habe ich nachgeforscht.
> 
> Bei mir ist gerade installiert der originäre Grafiktreiber von nVidia in der
> Version 352.21. Auf der Downloadpage von nVidia habe ich eine neuere
> Version 352.79 gefunden. Wenn ich jetzt diese installiere - ich weiß wie
> man das macht - , verträgt sich diese neue Version mit dem aktuelle Kernel
> Linux 3.11.10-32- desktop?

Damit kenne ich mich nicht aus,habe noch nie den Treiber von der Homepage
installiert.
Hier ist das nvidia-Repo eingebunden.

http://picpaste.de/Bildschirmfoto22-Q7Pkdch8.png

Version 352.79 ist da schon drin und wäre schon installiert worden.
Bei meiner alten nvidia kommt aber nicht
G04 sondern G02 zum Einsatz.
> 
> Wenn nicht, könnte ich ja Heikos Typ erneut durchführen, denn die Version
> Linux 3.11.10-29-desktop bliebe ja erhalten. Aber ohne Not will ich mir mein
> jetzt wieder funktionierendes System nicht erneut zerschießen.
> 
> By The way: was ist eigentlich der Unterschied zwischen den Kernel-Varianten
> desktop und default?

Keine Ahnung,ab leap sowieso egal,da nur noch default drin ist.
Nutze ich z.B. pae,muß natürlich dann auch die pae-Variante installiert 
werden,das aber nur,wenn man noch 32Bit mit 4 GB Arbeitsspeicher hat.
Aber auch pae ist ab leap obsolet,da nur noch 64 Bit-System im Gegensatz zu 
tumbleweed verfügbar.

Ich habe hier auch einen nicht bootbaren Kernel deinstalliert 
gehabt,mittlerweile hat der einen Nachfolger.
Mal sehen,ob der bootet.

Gruß Heiko.



Mehr Informationen über die Mailingliste Suse