[EasyLinux-Suse] Rootpartition sehr voll

Peter Bartels froschdd at yahoo.de
Di Feb 16 16:06:42 CET 2016


Hab natürlich das TMP Verzeichnis geleert und nicht gelernt ;-).




----- Ursprüngliche Message -----
Von: Peter Bartels <froschdd at yahoo.de>
An: EasyLinux-Mailingliste <suse at easylinux.de>
Gesendet: 16:02 Dienstag, 16.Februar 2016
Betreff: [EasyLinux-Suse] Rootpartition sehr voll

Hallo Liste,


auch wenn ich sehr zufrieden mit opensuse 13.2 bin *gg*, haben sich durch Upgrades und Installationen mittlerweile viele Daten auf der Rootpartition (20 GB) angesammelt, so dass diese 

Partition bis zu 98% gefüllt war (auf der Partition des Home Verzeichnisses ist jedoch
noch jede Menge Speicherplatz).

Ich habe inzwischen das TMP-Verzeichnis gelernt und ein paar ältere ungenutzte Kernelver-
sionen gelöscht, die sich über die Jahre angesammelt haben und konnte dadurch ca. zwei GB
wieder freischaufeln.

Gibt es da Empfehlungen (und Einstellungen), welche Kernelversionen außer der aktiven man unbedingt behalten sollte? 

Und habt ihr weitere Tipps zum "Aufräumen" der Rootpartition?

Gruß Peter
_______________________________________________
Suse mailing list
Suse at easylinux.de
http://www.easylinux.de/Kontakt/Mailinglisten/listinfo/suse


Mehr Informationen über die Mailingliste Suse