[EasyLinux-Suse] Rootpartition sehr voll

Thomas Lueck thomas-lueck at arcor.de
Mi Feb 17 16:39:15 CET 2016


Am Mittwoch, den 17.02.2016, 14:04 +0000 schrieb Peter Bartels:


> Kann man dies bedenkenlos leeren (eventuell mit vorheriger Sicherung
> der Log-Dateien)? 

Dafür gibt es ein Werkzeug, das genau das macht was sein Name sagt: 

Logrotate

Das funktionierte, zumindest mit den Rsyslog-Logs, auch unter SUSE.


Davon abgesehen, 20 GB im Wurzelverzeichnis finde ich schon ziemlich
strange!
Hier:
Dateisystem    Größe Benutzt Verf. Verw% Eingehängt auf
/dev/sda5        47G    8,1G   39G   18% 	/

Ich benutze hier drauf allerdings kein künstlich aufgeblähtes Desktop
Environment und vor allem kein fettes Qt-Toolkit. Nur i3, mit einigen
GTK-Programmen.
Prüfen, wie es im Cache der Paketverwaltung aussieht. Und natürlich
/tmp.

-- 
Th. Lück (Dipl. Ing.)

-------------- nächster Teil --------------
Ein Dateianhang mit Binärdaten wurde abgetrennt...
Dateiname   : nicht verfügbar
Dateityp    : application/pgp-signature
Dateigröße  : 181 bytes
Beschreibung: This is a digitally signed message part
URL         : <http://www.easylinux.de/pipermail/suse/attachments/20160217/905f0ef4/attachment.pgp>


Mehr Informationen über die Mailingliste Suse