[EasyLinux-Suse] Suse Nachrichtensammlung, Band 132, Eintrag 2

Jan-Uwe Kögel klappstulle at directbox.com
Do Nov 3 18:33:57 CET 2016


On Wed, 2 Nov 2016 17:11:13 +0100
Walter Munz <walter-munz at online.de> wrote:


> Außerdem bei einer Langzeitversion habe ich als Normal-Anwender erst 
> einmal für fünf Jahre Ruhe und in fünf Jahren ändern sich die Programme 
> und viele Anforderungen.

Es gibt keinen Ubuntu-Support über 60 Monate fürs gesamte System. 60 Monate wird 
nur für den Zweig "Main" versprochen. Für mehr nicht. Und selbst dort werden 
immer wieder, unter dem Deckmantel eines normalen Updates, ganze Gruppen als 
Systemgrundlage dienenden Pakete, wie GCC 5.3.1 durch 5.4.0 ausgetauscht. Das 
hat nichts mit dem Wesen einer LTS zun tun.
Für "Restricted", "Universe", "Multiverse" endet der Support grundsätzlich 
nach 9 Monaten. Von den teilweise extrem liederlich geführten PPA ganz zu 
schweigen. Das bedeutet für Ubuntu auf dem Desktop/Laptop, dass nach einem 3/4 
Jahr die Wartung und vor allem die Pflege der sicherheitsrelevanten Update 
endet, das installierte System damit zunehmen gefährdet wird und auch für  
andere gefährlich werden kann. Leider ist sich dieser Tatsache kaum jemand 
bewusst.
Das LTS-Versprechen für den Desktop von Ubuntu würde ich als einen 
vorsätzlichen Betrug bezeichnen.

-- 
Jan-Uwe Kögel
-------------- nächster Teil --------------
Ein Dateianhang mit Binärdaten wurde abgetrennt...
Dateiname   : nicht verfügbar
Dateityp    : application/pgp-signature
Dateigröße  : 455 bytes
Beschreibung: nicht verfügbar
URL         : <http://www.easylinux.de/pipermail/suse/attachments/20161103/3bf3706b/attachment.pgp>


Mehr Informationen über die Mailingliste Suse