[EasyLinux-Suse] 3/4 Jahr lang keine Mail gelöscht?

Heinrich Baumann hbaumann at arcor.de
Di Nov 15 15:08:57 CET 2016


Ist auch schon eine Weile her und jetzt bin ich auf evolution
umgestiegen. Mit dem akonadi hatte ich in suse 11.3 ein seltsames
Erlebnis.Ich war der erste Benutzer nach der Installation und hatte
stets die akonadi-kmail Abstürze. Der von mir angelegte zweite Benutzer
hatte nie Probleme.Vielleicht sollte man den Ersten schlafen lassen und
selbst als Zweiter arbeiten.
HB 
> Das ist schon lange keine gute Idee, denn aktuelle Versionen von
> Kmail/Korganizer/Koadrewssbook (seit "KDE 5") sind ohne den
> Akonadiserver nicht mehr benutzbar.
> 
> 
> JUK
> 
> 
> 
> ich habe nicht alles verfolgt, kann also sein, dass ihr euch auch
> schon
> 
> damit beschäftigt habt, den Akonadi rauszuwerfen. Angeblich soll
> kmail
> 
> trotzdem laufen. Im https://forum.kde.org habe ich dazu eine Menge
> 
> mails von kmail-Geschädigten gefunden. In einer steht wie man den
> 
> akonadi entfernt:
> 
> 1.~/.local/share/akonadi Verzeichnis löschen
> 
> 2.~/.config/akonadi löschen
> 
> 3.~/.kde/share/akonadi-firstrunrc löschen (könnte auch ...kde4..
> heißen
> 
> Vielleicht hilfts
> 
> Heinrich Baumann
> 
> 
> 


Mehr Informationen über die Mailingliste Suse