[EasyLinux-Suse] 3/4 Jahr lang keine Mail gelöscht - das erledigt

Heiko Ißleib heiko.issleib at gmail.com
Mi Nov 30 21:20:37 CET 2016


Am Mittwoch, 30. November 2016, 17:01:05 schrieb Jens Liebmann:
 
Hallo Jens
> 
> > https://curius.de/blog/13-linux/114-opensuse-leap-42-2-im-test
> 
> Das ist eine privat betriebenen Seite und deren Besitzer darf und kann
> viel schreiben, wenn der Tag lang ist. Es ist sein gutes Recht seine
> Meinung zu äußern.
> Ich bin dagegen bei solchen Berichten sehr skeptisch, je euphorischer
> um so skeptische.

Das ist eine Einzelmeinung,ja.,Meine tumbleweed-Erfahrung hat mich 
ermutigt,das alte Plasma5 schnellstmöglich zu beerdigen.
Es ist definitiv besser,aber natürlich auch nicht fehlerfrei.

<snip> 
 
> Eine ganze Reihe tragen weder die überschwänglichen Lobe auf KDE noch,
> auf die neu openSUSE mit. Ich habe mich die letzten Tage sozusagen bei
> der Konkurrenz etwas umgesehen.

Siehe ganz unten.
Ich bin eben flexibel.;-)
 
> http://lists.opensuse.org/opensuse-de/2016-11/msg00140.html

Ich hab keine 2 Monitore.
> 
> http://lists.opensuse.org/opensuse-de/2016-11/msg00134.html

Teilweise ist  Kmail5 wirklich nicht eingedeutscht,hier läuft aber Kmail4.
Nur bei Neuinstallationen wird Kmail 5 defaultmäßig ausgewählt.
Hier gab es lediglich das Problem,daß die imap-Ressourcen zwar vom neuen 
Kmail5 aus Kmail 4übernommen wurden,aber trotzdem der Kmaileinrichtundassi 
startete und das erste Konto nochmal einrichten wollte.
Als ich die Ressource danach doppelt hatte,hab ich die neue wieder entfernt.
> 
> http://lists.opensuse.org/opensuse-de/2016-11/msg00131.html

War zum Schluß gelöst,betrifft außerdem die 42.1.
> 
> http://lists.opensuse.org/opensuse-de/2016-11/msg00158.html

Es wird keine Windowspartition automatisch gemounted.
Erst,wenn ich drauf klicke.
Danach stimmt  der Einhängepunkt aber.Und der ist völlig normal.

https://lists.opensuse.org/opensuse-de/2016-11/msg00159.html

Nur,weil angezeigt,sind sie ja nicht eingehangen.

Natürlich sind das auch Einzelmeinungen.Auch Edgars hab ich registriert.
Bei mir trat davon nirgendwo entsprechendes auf.
Bei Neuinstallation wurden alle Plasma5-Einstellungen übernommen,auch beim 
Upgraderechner.
> 
> Nicht nur ich bin also nicht zufrieden.

Auch mir gefällt einiges an Xfce nicht.Trotzdem ist es wohl der stabilste 
Desktop und ist hier ebenfalls installiert.
> 
> Als eine Konsequenz habe ich mich am Dienstag komplett von KDE
> getrennt, bin der Empfehlung aus einem dieser Links gefolgt und habe
> einen Versuch mit Xfce gewagt. 

Wobei Evolution mit Xfce nichts zu tun hat.

> Jetzt kann ich nach Wochen sogar wieder ganz normal Mail verschicken,
> ohne dass mir die Passwortverwaltung auf die Nerven geht, oder Kmail
> immer wieder andere Fehlermeldungen produziert.

Ich habe selbst Evolution mal ausprobiert.Warum nicht?
Das ist schon länger her und war zwar noch langsamer als Kmail,hat aber 
zuverlässig funktioniert.
Mittlerweile soll sich evolution wieder gut in xfce integrieren.
> 
> Wenn nun auch noch ein indirekt, über WLAN angesprochener
> Netzwerkdrucker nicht immer wieder verschwinden würde, dann wäre die
> Welt fast wieder in Ordnung.

Na wenigstens kein Plasma-Problem.;-)
Einen Wechsel zu xfce hab ich jetztdoch erstmal  verworfen,da es jetzt doch 
grade besser wird.Deshalb auch das tumbleweed-Experiment.
Mit xfce u n d Plasma5 bin ich gut aufgestellt.

Gruß Heiko.



-- 
Diese Mail wurde mit Kmail openSuse leap42.2 erstellt.


Mehr Informationen über die Mailingliste Suse