[EasyLinux-Suse] DVB-T USB Stick für openSUSE LEAP 42.1

Heiko Ißleib heiko.issleib at gmail.com
Mo Okt 3 13:13:36 CEST 2016


Am Montag, 3. Oktober 2016, 10:46:23 CEST schrieb Jan-Uwe Kögel:

Hallo.

> On Mon, 3 Oct 2016 08:07:38 +0200
> 
> wmey <wmey at aon.at> wrote:
> > das hat mich veranlasst unbedingt eine "out of the box" Lösung zu suchen !


> 
> Sorry, ich verstehe schon die ganze Zeit nicht, warum Du mit aller Gewalt
> noch Geld ausgeben willst? Anfang 2017, also in wenigen Wochen, beginnt die
> schrittweise Abschaltung von DVB-T. Diese Sorte Hardware ist dann nutzlos,
> da sie nicht mit dem dann eingeführten DVB-T-2 zusammen arbeiten kann.

https://de.wikipedia.org/wiki/DVB-T_in_%C3%96sterreich

Sieht so aus,daß das in Österreich auch so ist.

Zum Stick 

DVB-T/PCTV : 292e Triple Stick:

gibt es widersprüchliche Rezensionen,was DVD-T2 betrifft.
Deshalb konnte ich mich bisher nicht dazu durchringen,darin zu investieren.

> > ===>> Elgato is a German based vendor of DVB devices that are targeted
> > towards Mac OS-X users.
> > http://www.linux-hardware-guide.de/tag/elgato
> > sieht gut aus. (Kein Linux Hinweis auf dieser Page)
> 
> Ein wenig weiter unter dem Link
> 
> Der Elgato EyeTV Diversity Dual-Tuner Stick hat die USB-ID 0fd9:0011
> 
> lsusb1	Bus 003 Device 002: ID 0fd9:0011 Elgato Systems GmbH EyeTV 
Diversity
> 
> ist aber von der eingesetzten Hardware ein Klon des
> Hauppauge Win TV Nova TD. Der DVB-T Empfang des USB-Sticks wird daher
> unter Linux unterstützt.
> 
> > Funktioniert also bei dir; War allerdings verunsichert, weil ich nicht
> > weiß welche Distri du verwendest.
> 
> Distribution ist doch völlig nebensächlich.
> Ab Kernel 2.6.28 sind die Treibermodule für mehr als 60 (?) der üblichen
> DVB-T/S-Hardware Bestandteil des Kernels. Eine Reihe von Karten/Sticks
> funktioniert damit OOTB, einige benötigen möglicherweise zusätzlich noch
> eine Firmware des Herstellers.
> > root > sysinfo
> > (by hxtools sysinfo) [421PC] openSUSE Leap 42.1 | Linux
> > 4.1.31-30-default x86_64 | 6-thr AMD Phenom(tm) II X6 1100T Processor
> > 3300MHz | Load: 0.09 Tasks: 365 | Mem: 1208/7983MB | Disk: 592/860GB |
> > Gfx: NVIDIA Corporation GF104 [GeForce GTX 460] @ 3360x1080
> > { für ein anderes Gerät gilt für Leap 42.1 die gleiche Aussage
> > }
> > nochmals - bei mir funkt. der Digittrade in jeder Distri
> > nur eben in einer nicht.
> > Ich weiß nicht welche Distri dein "Jemand" verwendet ?
> 
> Noch mal: Distribution ist egal. Kernel ist ebenfalls egal, wenn er höher
> als 2.6.28 ist. Und ich kann mir schwer vorstellen, dass jemand im Jahr
> 2016 noch mit einem Kernel aus dem Jahr 2009 (?) unterwegs ist.

Kann schon sein,trotzdem geht die Software nicht überall gleich gut.
Kaffeine ist deutlich absturzfreudiger unter mageia,wenn das passiert,sind 
alle Programmierungen ebenfalls weg.
Bei me-TV ging in mageia 5 der Sendersuchlauf nicht,ging nur mit channels 
conf.
Sonst hätte ich seinerzeit gar nicht nach Alternativen wie vlc oder (S)mplayer
geschaut. 
me-tv ist in mageia6 aber noch drin.

Gruß Heiko.


-- 
erstellt mit opensuse tumbleweed Kmail


Mehr Informationen über die Mailingliste Suse