[EasyLinux-Suse] DVB-T USB Stick für openSUSE LEAP 42.1

Richard Kraut fossuser at famka.net
Di Okt 11 20:16:09 CEST 2016


Am Montag, den 10.10.2016, 20:51 +0200 schrieb wmey:

> {übrigens: ich brauche keine privaten Sender}

Langfristig schießen die sich bei mir sowieso ins Abseits.
DVB-T/T2 interessiert mich nicht und Kabel wurde bei uns nie verlegt.
Bleibt noch DVB-S/S2. Sobald die hier auch hier nicht mehr
unverschlüsselt, SD-Auflösung mit einbezogen, zu empfangen sind - wars
das eben.

> Aber unser kaffeine mag nur DVB-C (Kabel)
> und wie kann ich nun kaffeine überreden ?!

Ich habe nur eine DVB-S2 Twin-Tuner Karte im Rechner stecken.
Beide Anschlüsse der Karte werden mir unter "Fernsehen -> Configure
Television" als 'Gerät 1' und 'Gerät 2', je mit eigenem Tab angezeigt.
Gehe ich hier bspw. auf den Tab von 'Gerät 1' kann ich unten
Einstellungen zum LNB treffen, sowie auswählen, welchen Satelliten ich
nutzen möchte. Der sollte dann natürlich auch empfangbar sein ;-).

Gibt es bei Dir mehrere Tabs, welche mit 'Gerät' beschriftet sind?
Kannst Du hier weitere Einstellungen vornehmen bzw. werden solche
angeboten?

Wollte ich z.B. auch den 2. Tuneranschluss der Karte nutzen, Sender
suchen usw., müsste ich hier bei 'Gerät 2' erst bei den Buttons 'Keine
Quelle' einen Satelliten wählen (das bei einer Quelle/Button zu machen
reicht).
Dann kann man anschließend über "Fernsehen -> Kanäle" oben unter
'Kanalsuche' die Quelle wechseln.

Welcher Anschluss bzw. 'Gerät' Dein DVB-T2 Tuner ist, musst Du durch
versuchen selbst herausfinden.

-- 

MfG Richi

-------------- nächster Teil --------------
Ein Dateianhang mit Binärdaten wurde abgetrennt...
Dateiname   : nicht verfügbar
Dateityp    : application/pgp-signature
Dateigröße  : 819 bytes
Beschreibung: This is a digitally signed message part
URL         : <http://www.easylinux.de/pipermail/suse/attachments/20161011/ea7f1b98/attachment.pgp>


Mehr Informationen über die Mailingliste Suse