[EasyLinux-Suse] nach missglückten Update

Jan-Uwe Kögel klappstulle at directbox.com
So Okt 30 10:14:32 CET 2016


On Sat, 29 Oct 2016 10:12:20 +0200
wmey <wmey at aon.at> wrote:

Hallo

So leidenswillig- und fähig war ich früher auch. Als Rentner tue ich mir das nun nicht mehr an.
Dabei gab es auch Zeiten (als es noch SUSE Professionell gab), da konnte man SUSE ohne Abstriche vertrauen.
 
> Hallo Jens
> wie wahr - mache ich auch so.
> Darüber hinaus
> ° habe ich die lfd. "aktiv" Version zuätzlich als "testbereich" kopiert.
>    {mit Anpassungen}
>    {und muss, - wenn es nötig ist mit chroot grub2-mkconfig anzuwenden
>    nicht nach der LIVE-CD suchen.}
> 
> ° mache ich nach jedem kernel-update ein backup der partition.
>    {habe dieses schon ziemlich oft zum Zurückspielen auch benötigt}
> 
>    Habe so ziemlich viele backup-Varianten ausprobiert;
>    bleibe aber bei der linux-LIVE-CD von Paragon Partition-Manager
>    dort ist die Handhabung ja fast selbsterklärlich.
> 
> Gruß wmey
> 
> 
> _______________________________________________
> Suse mailing list
> Suse at easylinux.de
> http://www.easylinux.de/Kontakt/Mailinglisten/listinfo/suse
> 
> 


-- 
Jan-Uwe Kögel
-------------- nächster Teil --------------
Ein Dateianhang mit Binärdaten wurde abgetrennt...
Dateiname   : nicht verfügbar
Dateityp    : application/pgp-signature
Dateigröße  : 455 bytes
Beschreibung: nicht verfügbar
URL         : <http://www.easylinux.de/pipermail/suse/attachments/20161030/10683d41/attachment.pgp>


Mehr Informationen über die Mailingliste Suse