[EasyLinux-Suse] GPG verschlüsselter Passwortspeicher

Heiko Ißleib heiko.issleib at gmail.com
Di Sep 6 14:59:46 CEST 2016


Am Montag, 5. September 2016, 18:13:48 CEST schrieb Jan-Uwe Kögel:
> >  Ich habe ein tumbleweed auf ne 13.1 drüberinstalliert.
> 
> TW hatte in den letzten 3 Installationen eine durchschnittliche
> Überlebensdauer von 10 Wochen. Die letzte erst Anfang vorige Woche, nach
> einem 1.100+ -Pakete-Update zerbrochen.

So wenig?Hier werden grade 2143 Updates vermeldet.

http://picpaste.de/tumbleweed-k8384gFx.png

Ist aber KDE und xfce.
Möglich,daß es sich auch hier demnächst zerlegt.
Mir ging es eher um den Wechsel,der zum Jahresende auf vielen Rechnern ansteht
(von 13.1 auf eher dann leap 42.2 als Neuinstallation,auf keinen Fall Upgrades 
über 13.2 und 42.1 und da ist tumbleweed wohl eher an neuer leap-Version als 
42.1).Ich gehe einfach mal davon aus,

> >  Der damit verbundene Wechsel von Kmail auf Kmail5

daß auch in leap 42.2 Kmail5 genutzt werden wird und wollte den Wechsel mal 
auf einem Rechner durchführen.

> >  und der erste Start von
> >  
> >  Kmail5 begann mit der Frage,ob ich für die 2 Konten nicht endlich auch
> >  Kwallet
> >  
> >  nutzen wollte.Habs bestätigt,funktioniert tadellos (erstmal).
> >  
> >  Bei nur 2 Konten (imap,smtp) hab ich meist wie bei klappstulle Kwallet in
> >  der
> >  
> >  Regel außen vor gelassen.
> >  
> >  Auf der mageia6-Kiste kann ich aktuell leider Mails mit Kmail nicht ver-
> >  und> 
> > entschlüsseln,es kommt auch:falsche Paßphrase.
> > 
> > .gnupg ist von einer Susie.
> 
> Meine Erfahrungen mit Bezug auf KDE sind ganz andere.

Du siehst ja,ich fahre zweigleisig.
Jeder Rechner ist anders,wirklich.
Auf der Intel-Kiste hier läuft plasma5 benutzbar.
In Virtualbox auch KDE neon und mageia6 dev.

> Gentoo, also sehr aktuell aber nicht zu akzeptierend instabil. GPG geht dort
> seit mehr als 14 Tagen nur, wenn man sich etwas mit den
> Kommandozeilenbefehlen auskennen tut. Debian Testing - Katastrophe.
> Mandriva Lx3 - Unbenutzbar.
> Tumbleweed läuft am Anfang immer ganz gut. Nach einiger Zeit häufen sich die
> Fehler immer mehr. Eine Neuinstallation war die letzten Tage nicht möglich,
> da das ISO für  Netistall zumindest am Donnerstag immer noch unbrauchbar
> war.
> 
> Dem OP hilft das allerdings alles nichts, wenn er nicht mal mehr in seine
> Installation rein kommt.

Ich käme hier auch in xfce in die KDE-Systemeinstellungen,könnte kwallet 
deaktivieren und mich unter Plasma5 neu einloggen.
Notfalls mit icewm,was ja per default mitinstalliert wird.
Es gibt ja diverse Tips (googeln kwallet zurücksetzen),deren Wirksamkeit ich 
nicht einschätzen kann.

https://bbs.archlinux.org/viewtopic.php?id=197376

Gruß Heiko.

> 
> 
> JUK
> 
> 
> 
> 
> 
> 
> 
> _______________________________________________
> Suse mailing list
> Suse at easylinux.de
> http://www.easylinux.de/Kontakt/Mailinglisten/listinfo/suse


-- 
erstellt mit opensuse tumbleweed Kmail


Mehr Informationen über die Mailingliste Suse