[EasyLinux-Suse] GPG verschlüsselter Passwortspeicher

Heiko Ißleib heiko.issleib at gmail.com
Do Sep 8 20:55:49 CEST 2016


Am Donnerstag, 8. September 2016, 16:21:31 CEST schrieb Jan-Uwe Kögel:

 
Hallo Jan-Uwe.
> 
> > So wenig?Hier werden grade 2143 Updates vermeldet.
> 
> Beschäftigungstherapie für jemanden, der mit seiner Zeit sonst nichts
> anzufangen weiß?

Ich bin alleinstehend und habe hier 4 weitere Rechner.Uninteressant,ob mir die 
Kiste um die Ohren fliegt.
Ansonsten:

http://picpaste.de/tw-z1kiuRLF.png

Trotzdem schön,daß Du dafür deine Zeit opferst.
Irgendwann werde ich sicher auch vlc oder smplayer dafür nutzen und werde dann 
von deiner und anderer Vorarbeit profitieren.
Aber dafür möchte nun ich keine Zeit verplempern.Ich hoffe,Du hast Humor?
Smileys sind ausgegraut....

http://picpaste.de/tw1-n9YFKUbA.png

Ich sollte deinen Schlüssel mal importieren.
Tatsächlich läuft es momentan so gut,daß der Rechner momentan mein Favorit 
ist.
Selbst DVD Styler startet nach heutigem Update endlich.

> Ich habe die Erfahrung gemacht, dass ganz besonders TW
> sehr schwer berechenbar ist.

Siehe oben.
Der Rechner wurde mit Bedacht ausgewählt.

> > Ich käme hier auch in xfce in die KDE-Systemeinstellungen,könnte kwallet
> > deaktivieren und mich unter Plasma5 neu einloggen.
> > Notfalls mit icewm,was ja per default mitinstalliert wird.
> > Es gibt ja diverse Tips (googeln kwallet zurücksetzen),deren Wirksamkeit
> > ich nicht einschätzen kann.
> 
> Dass man oftmals so arbeiten muss ist mit einer der Gründe, warum Linux als
> Betriebssystem in der öffentlichen Wahrnehmung einen ziemlich schlechten
> Ruft hat

Für mich die einzige Möglichkeit,in systemsettings5 rumzudoktern.
Mittlerweile kann ich zumindest mich auch ohne grafische Oberfläche einloggen 
und diverse administrative Dinge tun.

> . Es gilt bei 99 von 100 Menschen immer noch als eine völlig
> zerfrickelte Ansammlung von Programmen, die sich von einem Laien kaum
> beherrschen lässt.

Das ist nunmal so.

> Mainstreamdistributionen, wie MINT, Manjaro oder auch
> Ubuntu, tragen zusätzlich zu dem schlechten Ruf bei. Sie versprechen viel,
> sind bei Problemen die die Distributionen in den häufigsten Fällen selbst
> verursachen, eben nicht so einfach zu beherrschen.

Du rennst offene Türen ein.
Man sieht es an der immer noch nicht rausgekommenen mageia6-Version.


http://picpaste.de/tw2-XzwCIUzO.png

Immer weiter...

https://wiki.mageia.org/de/Mageia_6_Entwicklungsplanung

Kein Stabilisierungsschnappschuß,kein Paketeinfrieren.
Ich unke mal:Finale September nächstes Jahr.
> 
> Die Stabilität, einst einer der Gründe warum ich mich um das Jahr 2000 herum
> überhaupt mit Linux (SUSE 7) eingelassen habe, ist bei den meisten
> Distributionen längst dem permanenten Stadium "Bananensoftware" gewichen.
> KDE, und neuerdings besonders Plasma, hier als eines der führenden
> negativen Beispiele.

Ja.Aber nur weil evtl. Kmail-Akonadi oder Kwin nicht gut mit dem 
Grafikkartentreiber harmonieren heißt das nicht,daß das auch auf normale 
Programme wie Kaffeine zutrifft.
Ich bin mir aber sicher,daß es auch auf Debians Abschußliste steht.

Prinzipiell hast Du recht.Als ich angefangen habe,gabs weniger Wissen 
meinerseits,aber es lief runder.
Heute bin ich aber einige Jahre dabei,was es leichter macht.
Prinzipiell achte ich beim Rechnerkauf auf Linuxkompatibilität,indem ich den 
Rechner in Zusammenhang mit Linux oder ubuntu google.
Es gibt da fast immer einen,der da Erfahrungen gesammelt hat.
Erst neulich hab ich mir alle hp-Druckermodelle im geiz ist blöd-Markt 
aufgeschrieben und die Linuxpompatibilität überprüft.
Als Anfänger kann man böse auf die Schnauze fallen.

Gruß Heiko. 


-- 
erstellt mit opensuse tumbleweed Kmail
-------------- nächster Teil --------------
Ein Dateianhang mit Binärdaten wurde abgetrennt...
Dateiname   : nicht verfügbar
Dateityp    : application/pgp-signature
Dateigröße  : 163 bytes
Beschreibung: This is a digitally signed message part.
URL         : <http://www.easylinux.de/pipermail/suse/attachments/20160908/358a29ff/attachment.pgp>


Mehr Informationen über die Mailingliste Suse