[EasyLinux-Suse] Aktivitäten im Plasma Desktop 5

Heiko Ißleib heiko.issleib at gmail.com
Mo Sep 19 17:24:18 CEST 2016


Am Montag, 19. September 2016, 16:13:49 schrieb Jens Liebmann:

Hallo Jens.

> Danke, der Link auf wiki.ubuntuusers.de sagt mir allerdings nichts was ich
> nicht schon wüsste oder probiert habe. Wenn sich nicht einzelne Programme
> an eine Aktivität, bzw. ein Programm auch an mehrere Aktivitäten dauerhaft
> binden lässt, ist das ganze Projekt viel (sehr viel) Lärm um überhaupt
> nichts.

Es wäre ja bekloppt,wenn ein Programm nur in einer Aktivität starten dürfte.

> Gerade Dolphin ist eines der Programme, das enorme Schwierigkeiten
> macht. Es startet zwar irgend wo, in den meisten Fällen sind dabei
> allerdings keine Ordner zu sehen und beim Versuch diese durch auffrischen
> der Ansicht anzuzeigen kommt es zum Programmabsturz. Meist gefolgt von
> weiteren Crashs, wie Plasmadesktop oder Krunner.

Plasma5 ist beta.In stabilen Distris ist dasgar nicht (Debian:alles in testing 
und unstable,der Name spricht für sich,oder Mageia nur optional mit dem 
Hinweis,lieber beim stabilen KDE4 zu bleiben) verfügbar.
Auch als opensuse-Nutzer ist man nicht verpflichtet,sowas zu verwenden.
13.2 läuft mit KDE4 noch bis mindestens Ende Januar.
Auch wenn ich normalerweise keine Programme offenlasse,wenn doch,dann starten 
sie bei KDE4 wenigstens auf der richtigen Arbeitsfläche,in der Regel dort mit 
der vorigen Größe und Positionierung.
Nichtdestotrotz verfolge ich die Entwicklung von KDE_Plasma5 in u.a. opensuse 
Tumbleweed
und KDE neon,da die deutlich aktueller sind als opensuse leap.
Aber man merkt schon,ob es besser wird oder nicht.
tumbleweed läuft auf separatem Rechner.
KDE plasma ist da in Version 5.7.4 Qt in 5.6.1 drauf,leap 42.2 wird wohl 
Plasma 5.8.0 bekommen.
Die KDE-Applikations sind auch deutlich neuer als von leap angeboten.
Es kann eigentlich nur besser werden,in opensuse 42.1 wird sich aber nichts 
wesentliches mehr ändern.
Innerhalb der Versionen werden Fehler kaum behoben,es hilft eigentlich nur die 
Flucht nach vorne.
Da zukünftige Version Plasma 5.8.0 eine lts-Version sein wird,sollte dasdaaber 
nicht gelten.Deshalb spricht auch vieles dafür,daß sie in leap 42.2 zumEinsatz 
kommen wird.

 http://www.pro-linux.de/news/1/23975/kde-plasma-58-wird-langfristig-unterst%C3%83%C6%92%C3%82%C2%BCtzte-version.html

Solange muß es halt so gehen.
Wem plasma5 zu instabil ist,kann ja xfce benutzen.

https://de.opensuse.org/SDB:Xfce_Installation

Wenn man wie Du von Plasmaabstürzen generft ist,kann es erholsam sein,mal 
einen
anderen Desktop zu booten.

Gruß Heiko.


-- 
Diese Mail wurde mit Kmail openSuse leap42.1 erstellt.


Mehr Informationen über die Mailingliste Suse